Bitcoin Kurs Prognose bei 250.000 USD laut berühmtem Venture Capitalist Tim Draper

Der Risikokapitalinvestor und Bitcoinverfechter Tim Draper hat seine aktuelle Kursprognose für Bitcoin bekannt gegeben. Nach seiner Einschätzung wird eine Bitcoin in vier Jahren 250.000 USD wert sein.

Draper sprach am 12. April auf der Veranstaltung „2018 Block (Chain) Party“ der Draper-Universität in San Mateo, Kalifornien. Draper genießt den Ruf eines zuverlässigen Prognostikers des Bitcoin-Kurses. Im Rahmen seiner Rede forderte er das Publikum auf, eher pessimistischen Meinungen keinen Glauben zu schenken.

„Ich glaube, dass 2022 pro Bitcoin 250.000 USD gezahlt werden … Glauben Sie mir, so wird es kommen. Man wird Sie für verrückt halten, aber glauben Sie mir, so wird es kommen. Das wird fantastisch!“, erklärte er.

Diese Prognose – oder der Blick in die private Glaskugel – erfolgte relativ inoffiziell gegenüber 50 eher unbeeindruckten Zuhörern. Anleger in Kryptowährungen sollten aber doch aufhorchen.

Schon zuvor hatte Draper, der selbst Bitcoin hält, den Kurs von Bitcoin zutreffend vorhergesagt. Volle drei Jahre im Voraus, als Bitcoin noch bei 300 USD dümpelte, sah er den Anstieg auf 10.000 USD im Jahre 2017 voraus.

Draper hat eine große Menge der Kryptowährung über Auktionen der US-Regierung zusammengetragen. Seine Meinung vertritt er meist mit kurzen, prägnanten Aussagen, die er über die Mainstreammedien und andere Kanäle veröffentlicht. Generell tritt er zudem negativen Meinungen und Kursprognosen entgegen.

Die Veranstaltung in San Mateo war ein Beispiel dafür. Draper warb dort für die Vorteile einer wirklich dezentralisierten Implementierung von Kryptowährungen und der Blockchain Technologie.

„Die Blockchain ist eine der umwälzendsten Technologien in der Weltgeschichte. Das ist es wert, gefeiert zu werden“, erklärte Draper vor Beginn der Veranstaltung gegenüber dem örtlichen Daily Journal.

Währenddessen äußerten sich auch andere Quellen aus dem Investmentbereich. Auch diese widersprachen der vorherrschenden Meinung, dass die sogenannte „Blase“ des Bitcoinpreises vorbei sei und der Kurs von Dezember nie wieder erreicht werde.

An anderer Stelle wurde berichtet, dass der Vorsitzende David Drake von LDJ Capital sich ebenfalls in diesem Sinne geäußert habe. Drake erwarte einen Bitcoin-Kurs von 30.000 USD bis zum Ende des Jahres. Drake hatte auch bereits den Umschwung im April vorhergesehen.

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.