183 Millionen neue Bitcoin Käufer durch eBay? Übernahmeangebot steht im Raum

ICE hat soeben ein Kaufangebot für eBay abgegeben. Dies ist unter anderem der Betreiber der Bitcoin Börse Bakkt.

Die Intercontinental Exchange (ICE) ist Betreiber der New Yorker Börse (NYSE) und der Bitcoin-Handelsplattform Bakkt. Die Firma hat ein informelles Kaufangebot für eBay gemacht, berichtet das Wall Street Journal. Das Angebot wird auf 30 Milliarden Dollar geschätzt.

Wie das WSJ berichtet, ist dies nicht das erste Angebot welches ICE für den Erwerb des E-Commerce-Riesen gemacht hat. Interessanterweise entwickelt Bakkt gerade eine Verbraucher-App für Bitcoin. Der Morgan Creek Digital-Gründer Anthony Pompliano sieht es als äußerst positiv an, falls ICE alle drei großen Plattformen betreiben würde.

„Der Eigentümer der New Yorker Börse denkt darüber nach, eBay zu einem Wert von mehr als 30 Milliarden Dollar zu übernehmen. Das ist das gleiche Unternehmen, das die Bedeutung von Bitcoin genug erkannt hat, um Bakkt zu gründen. Es wäre unglaublich, NYSE, Bakkt und eBay unter einem Dach zu vereinen.“ schrieb Pompliano.

ICE hatte in 2019 die Bitcoin Handelsplattform Bakkt gegründet

ICE’s Schritt zu den Kryptowährungen spiegelte sich im letzten Jahr wieder mit der Einführung seiner neuen Handelsplattform Bakkt. Diese ermöglicht es institutionellen Anlegern durch physisch abgerechnete Futures-Kontrakte in Bitcoin zu investieren. Nach einem anfänglich langsamen Start begann Bakkt an Fahrt zu gewinnen. Sie brachte ihr Optionsprodukt im Dezember auf den Markt, nur um dann von der Konkurrenz der CME Group in den Schatten gestellt zu werden.

Diese hat im letzten Monat den Handel mit ihren eigenen Bitcoin-Optionen eingeführt und damit das von Bakkt gemeldete Volumen an einem einzigen Tag schnell übertroffen. Dieser Konkurrenzdruck hat sich seitdem fortgesetzt, da andere führende Plattformen um ein Stück vom Bitcoin-Derivatekuchen wetteifern.

Laut dem Daten-Tracker Skew beträgt das globale „Open Interest“ der Bitcoin-Futures über 4 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 60% seit Jahresbeginn.

blank
Quelle: Twitter

Je mehr Finanz-Unternehmen auf den Markt kommen, desto wertvoller wird ein First-Mover-Vorteil.


Willst du in Bitcoin investieren? Hier findest du eine Übersicht der besten Bitcoin Börsen, um sicher, schnell und einfach zu kaufen.

Das Unternehmen arbeitet an der Bitcoin Killer-App

ICE ist einer der größten Akteure in der Finanzindustrie. Er überbrückt die Kluft zwischen dem traditionellen Finanzsystem und den aufkommenden digitalen Währungen. Das Unternehmen ist möchte als erstes eine Bitcoin Killer-App entwicklen.

Noch in diesem Jahr will es eine Verbraucher-App veröffentlichen mit der sich Kryptowährungen leicht bewegen lassen. Sie soll es Verbrauchern ermöglichen, mit Bitcoin beispielsweise schnell mal eine Tasse Kaffee zu kaufen. Das als traditionelle Zahlungs-App strukturierte Verbraucherprodukt wird angeblich stärker mit PayPal als mit Coinbase konkurrieren.

Während noch nicht klar ist, ob es eine Interaktion zwischen eBay und Bakkt oder Bitcoin unter einem potentiellen ICE-Dach geben wird, hat der CEO zuvor seine Ziele bezüglich der weltweiten Verbreitung von Bitcoin deutlich gemacht.

In einem Interview mit Fortune im Jahr 2018 sagte er:

„Bitcoin würde die Bewegung des globalen Geldes stark vereinfachen. Die Coin hat das Potenzial, die erste weltweite Währung zu werden.“

Das 1995 gegründete Unternehmen eBay verfügte über eine geschätzte Nutzerbasis von 183 Millionen aktiven Käufern weltweit im vierten Quartal 2019 berichtet der Data Tracker Statista. Das ist ein Anstieg von 2% gegenüber dem Vorquartal.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 − five =