Analyst bleibt bei Bitcoin Prognose von 1 Million Dollar plus Ripple XRP, Litecoin und Stellar Updates

Von der Verteidigung einer der am meisten diskutierten Bitcoin-Prognosen des Jahres bis hin zu neuen Adaptionen von Ripple XRP und Stellar. Hier finden sich wieder die wichtigsten Kryto News der Nacht zusammengefasst.

Bitcoin Prognose von 1.000.000 USD

Ein Kryptoanalyst, der 2019 in Erscheinung trat, verteidigte das Stock-to-Flow-Modell. Er sagt, dass es indiziert, dass der Bitcoin Kurs in einiger Zeit 1 Million Dollar durchbrechen wird.

Der Analyst namens „PlanB“ hat es in diesem Jahr bis zum TV-Sender CNBC geschafft. Dort durfte er seine Analyse vorstellen. Er sagt, dass das Modell nicht nur eine hohe Korrelation zwischen dem Stock-to-Flow-Verhältnis von Bitcoin und dem Kurs zeige.

Er sagt, es zeige, dass die beiden kointegriert sind. Dies bedeutet, dass die Beziehung besonders stark ist. Als ob Verhältnis und Preis miteinander verbunden wären.

PlanB beschreibt die Kointegration in Analogie zu einem Betrunkenen, der seinen Hund auf einem Weg führt.

„Der Betrunkene bewegt sich auf eine besondere Art und Weise. Der Hund muss mit ihm gehen weil er an der Leine ist. Aber manchmal ist [der Hund] rechts, manchmal ist er links. Aber er kann nicht weiter gehen als die Leine es ihm erlaubt. Du weißt also nicht, wohin der Hund und der Betrunkene gehen. Aber du weißt, dass sie zusammen bleiben.

In diesem Fall ist es umso interessanter da wir wissen, dass der Stock-to-Flow nicht wie ein Trinker wandert. [Bitcoins Menge] ist vorgegeben. Für Prognosezwecke ist das also fast zu gut, um wahr zu sein.“

Stock-to-Flow bildet das Angebot eines Vermögenswertes geteilt durch die pro Jahr produzierte Menge ab. Laut PlanB folgte das Verhältnis eng den Kursbewegungen von Bitcoin in der Vergangenheit. Es deutet darauf hin, dass Bitcoin irgendwann nach dem Jahr 2025 1.000.000 USD erreichen wird.

Aber seine Analyse hat viele Kritiker. Darunter den Ökonomen und Kryptoanalyst Alex Krüger. Er nennt die Methode „massiv überbewertet“.

— Anzeige —

blank

Ripple XRP

Das Software-as-a-Service-Unternehmen Quantoz sagt, dass es jetzt Ripple XRP und Stellar Lumens (XLM) unterstützt.

Das niederländische Blockchain-Technologieunternehmen sagt, dass XRP und XLM von der neuesten Version seines Protokolls Nexus unterstützt werden. Dies soll Unternehmen bei der Verwaltung von Kryptoanlagen und der Integration öffentlicher und privater Blockchain-Infrastrukturen in ihr Unternehmen unterstützen.

„Sie können Token wie digitale Währungen und Assets verwalten, ohne technische Kenntnisse über digitale Wallets, den Krypto-Handel oder die Handhabung zu haben.

NEXUS unterstützt mehrere Kryptowährungen und Fiat-Währungen. Dies ermöglicht eine weltweite Nutzung und verschiedene Geschäftsmodelle. Die NEXUS-Plattform wurde erfolgreich in verschiedenen Bereichen implementiert. Darunter finden sich Broker, Händler, Verwalter und Stablecoin Erstellung“ sagte Quantoz.

Nexus unterstützt auch Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash.

Litecoin

Franklyn Richards ist der Direktor der Litecoin Foundation. Er sagt, dass das Netzwerk unter einem weiteren Angriff zu stehen scheint.

Er deutet auf eine deutliche Zunahme der Adressen als Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt.

„Im Durchschnitt sieht das Netzwerk typischerweise rund 40.000 aktive Adressen pro Tag. Aber nach Angaben aus Bitinfo-Charts steigt dieser Wert alle 7 Tage auf über 70.000, bevor er abrupt wieder fällt. Das Ergebnis ist ein fast Sägezahn-ähnliches Muster, das selbst bei einem flüchtigem Blick ziemlich offensichtlich ist.“

Bei diesen Angriffen senden Hacker und Betrüger winzige Mengen einer Kryptowährung an eine große Anzahl von persönlichen Wallets um die Privatsphäre der Wallet-Inhaber zu verletzen.

Ein ähnlicher Versuch traf das Litecoin-Netzwerk bereits im August.

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 + twenty =