Analyst: Wale treiben riesige Bitcoin Kurs (BTC) Rallye plus Ripple XRP, Ethereum, Litecoin, Stellar und Tron Update

Heute geht es in unserem Überblick um die Frage, was den Kurs von Bitcoin derzeit so steigen lässt. Weiter werfen wir einen Blick auf eine neue, große Investition von Xpring sowie andere interessante Kryptothemen.

 

Bitcoin Kurs

Der Kryptoanalyst und Ökonom Alex Krüger hat auf Twitter erklärt, weshalb der Kurs von Bitcoin, seiner Meinung nach, derzeit so steigt. Eine Analyse des Volumens, der Kursbewegungen und anderer Faktoren deute darauf hin, dass Investoren Bitcoin strategisch kaufen. Treibende Kraft seien dabei einige große Mitspieler, nicht die Kleinanleger.

Krügers Analyse deckt sich mit dem Grund für den Aufschwung von Bitcoin vom April 2019. Am 4. April schnellte der Kurs von Bitcoin innerhalb von nur einer Stunde plötzlich von 4.200 USD auf über 5.000 USD hoch.

Der CEO von Circle, Jeremy Allaire, geht hingegen davon aus, dass der Aufschwung von Bitcoin mit den starken Fundamenten zusammenhängt. CNBC zitierte Allaire aus einem Anschreiben an seine Kunden wie folgt:

„Die Kryptofundamente sind stabil und wurden seit Anfang des Jahres ausgebaut, seit klar war, dass wir überverkauft waren. Die fortdauernde Kette positiver Neuigkeiten sowie neue Angebote für Kleinanleger und Institutionen sind der Grund für diesen Aufschwung.“

Bitcoin kaufen

Ethereum

Joseph Lubin, der Mitgründer von Ethereum und Gründer von ConsenSys, hat sich zu den kommenden Skalierungsmöglichkeiten geäußert. Demnach sollen die Möglichkeiten „dramatisch“ [gut] sein. Nach seinen Angaben soll Ethereum 2.0 bis zu 1.000-mal mehr Transaktionen verarbeiten können als die bisherige Plattform. Die Aktualisierung soll in 18 bis 24 Monaten eingeführt werden. Eine voll funktionsfähige Testversion wird möglicherweise schon zum Ende dieses Jahres verfügbar sein.

 

Ripple XRP

Xpring hat eine neue Investition in das Unternehmen Agoric angekündigt. Agoric entwickelt eine neue Programmiersprache, die auf Javascript basiert. Die neue Sprache soll Entwicklern eine einfache und sichere Möglichkeit zum Programmieren von Smart Contracts an die Hand geben.

Eine weitere Neuigkeit zu Ripple kommt von der Kryptobörse Coinbase. Dort hat man über Twitter mitgeteilt, dass jetzt auch die Coinbase-Kunden im US-Bundesstaat New York Ripple XRP über Coinbase kaufen und verkaufen können. Möglich ist dies über die Website der Kryptobörse oder ihre für iOS und Android verfügbare App.

Ripple XRP kaufen

Litecoin

Die Litecoin Foundation hat angekündigt, dass man Sponsor der Veranstaltung „Glory 65“ sein wird. Diese findet am kommenden Freitag in Utrecht statt. Litecoin war bereits im Dezember 2018 als offizieller Sponsor eines UFC-Kampfes zwischen Jon Jones und Alexander Gustafsson aufgetreten.

Stellar

StellarX, die dezentralisierte, auf Stellar basierende Kryptobörse hat mitgeteilt, dass ihre Kunden bald auch über eine App auf die Plattform zugreifen können. Die App soll für iOS und Android zur Verfügung stehen.

Die Nutzer können auf StellarX Euro, Yuan, Pfund Sterling, US-Dollar sowie andere Fiatwährungen einzahlen. An der Kryptobörse können sie diese Währungen dann gegen Kryptowährungen tauschen.

Tron

Tron hat seinen neuesten Überblick zum dApp-Umfeld veröffentlicht. Aus dem Bericht kann man unter anderem entnehmen, dass inzwischen 24 Spiele im Netzwerk verfügbar sind.

 

– Anzeige –

Bitcoin, Ripple XRP und andere Kryptowährungen verzeichneten in jüngster Vergangenheit starke Kursanstiege. Falls auch Sie sich darüber informieren möchten wie man in Kryptowährungen investiert, lesen Sie unsere Anleitung dazu hier.

 

Bildquelle: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.