Anleger wollen Bitcoin kaufen: Kryptobörse Coinbase bricht unter Ansturm zusammen weil BTC-Kurs abhebt

Am Donnerstag ging die Bitcoin Börse Coinbase und ihr Profiangebot Coinbase Pro für zwei Stunden in die Knie. Als das das letzte Mal geschah, schloss sich der bisher größte Ansturm an von Leuten die Bitcoin kaufen wollten. Wiederholt sich die Geschichte?

Gleich wie beim letzten Mal ist, dass Coinbase unter riesigen Handelsvolumimen zusammenbrach. Vor dem Zusammenbruch wurden an der Börse 61.000 Bitcoin (BTC) im Wert von 540 Millionen USD gehandelt.

Das Aktivitätsniveau lag damit nur knapp unter demjenigen des Bitcoin Bullenmarktes von 2017. Bislang wurden in diesem Monat über 990.000 Bitcoin (im Wert von ungefähr 8,7 Milliarden USD) an der Kryptobörse gehandelt. Diese Summe liegt nur wenig unter den 1,03 Millionen Bitcoin (Wert: 9,3 Milliarden USD), die im Dezember 2017 gehandelt wurden.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 01.05.2020

Pedro Febrero, Analyst bei Quantum Economics, erklärte dazu, dass es während des Bullenmarktes im Dezember 2017 eine riesige Welle von Neueinsteigern auf dem Markt gab. Das habe die Belastung der Plattformen von Coinbase erheblich erhöht.

Ist das Bitcoin (BTC) Halving der Auslöser für die Käufe?

Febrero ergänzte:

Ich denke, das bedeutet Folgendes: Es gab nicht viele Neueinsteiger, aber viele Leute, die bereits Bitcoin und Altcoins besitzen, scheinen wieder reaktiv zu sein (…)

Daher ist die Aufregung auf dem Bitcoin Markt hauptsächlich den derzeitigen Inhabern zu verdanken. Meine beste Vermutung? Die Leute bereiten sich auf das Halving vor und versuchen, etwas Bitcoin zu ergattern (…)

Kein FOMO sondern Horten von BTC (BTC)

Laut Kryptoanalyst Jason Deane ist das Handelsvolumen von Bitcoin seit Anfang Februar stetig gewachsen. In den letzten Tagen hat es sogar dramatisch zugenommen, was einigen Plattformen Probleme bereitete. Dazu sagte er:

Der Preisanstieg Ende 2017 wurde in erster Linie durch das unbegründete „FOMO“ (Angst, etwas zu verpassen) der Kleinanleger verursacht. Diesmal haben wir das Halving – wo die Leute versuchen könnten, sich in letzter Minute so viel Bitcoin wie möglich zu sichern. Das ist eine sehr unvorhersehbare finanzielle Landschaft im Allgemeinen. Infolgedessen handelt es sich hier um eine völlig andere Gruppe von Treibern.

Beide Experten waren sich einig, dass es so aussieht, als ob die Anleger tatsächlich versuchen, sich vor dem bevorstehenden Halving mehr Bitcoin zu sichern. Das treibt den Kurs in die Höhe.


Willst du Bitcoin kaufen? In dieser Anleitung erfährst du, wie das schnell, einfach und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − two =