Auf gehts! Bloomberg enthüllt 2020 Bitcoin Prognose plus Ripple XRP und Ethereum Updates

Von einem optimistischen Ausblick auf den Bitcoin Kurs für 2020 bis hin zu dem Versuch chinesische Bürger davon abzuhalten, Ethereum-Transaktionen zu verfolgen. Hier ist ein Blick auf die wichtigsten Geschichten der Kryptowelt der letzten 24 Stunden.

Bitcoin Prognose von Bloomberg

Bloomberg hat seinen Ausblick auf Bitcoin für 2020 veröffentlicht. Das Unternehmen sagt, dass es nur eine „Frage der Zeit“ ist, bevor die führende Kryptowährung wieder 10.000 Dollar erreicht.

„Die zunehmende Akzeptanz von Bitcoin, der digitalen Quasi-Währung mit begrenztem Angebot, stützt unsere Kurs-Prognosen für die originale Kryptowährung für 2020 und das nächste Jahrzehnt. Dieses Jahr war Teil des Übergangs zur Krypto-Markt-Version von Gold. Der Reifeprozess sollte fortgesetzt werden, insbesondere wenn die Volatilität abnimmt.

Wie Gold verfolgt auch Bitcoin einen Bärenmarkt, während die meisten seiner Kollegen (Altcoins) steigende Betas auf der unteren Seite haben. Für Bitcoin sehen wir 6.500 Dollar als gute Unterstützung und 10.000 Dollar als Anfangswiderstand im Jahr 2020.“

Insgesamt sagen Bloomberg-Analysten, dass es für den Bitcoin Kurs viel wahrscheinlicher ist, sich auf das diesjährige Hoch von fast 14.000 $ zu bewegen, anstatt auf das Tief von 2019 zurückzukommen.

Dem Bericht zufolge schafft die momentane Schwäche von Bitcoin Ende 2019 die Voraussetzungen für ein starkes Jahr 2020.

„Im Jahr 2020 erwarten wir, dass der Bitcoin Kurs mehr in Richtung des Höchststands von 2019 von etwa 12.730 $ wandert, anstatt den 3.360 $ Tiefststand wieder zu sehen.

Bitcoin ist gegenüber dem diesjährigen Höchststand auf die 50%-Marke gesunken. Dies wird aus unserer Sicht weitere Rückgänge begrenzen. Auch das Futures-Volumen und das Open Interest sind auf ein Niveau gesunken, bei dem wir eine Stabilisierung und Erholung erwarten.“

— Anzeige —

blank

Ripple XRP News

Ein Vertreter des internationalen Geldtransferunternehmens FlashFX hat eine Ankündigung gemacht. Es sei wahrscheinlich, dass das Unternehmen das XRP-basierte Zahlungsprodukt von Ripple namens On-Demand Liquidity (ODL) im ersten Quartal 2020 in Japan auf den Markt bringen wird.

Der Chief Enabling Officer des Unternehmens, Nicolas Steiger, sprach kürzlich mit dem XRP-Experten Crypto Eri. Das Gespräch ging um einen neuen Korridor in einer kürzlich geführten Diskussion über die Einführung von XRP durch das Unternehmen.

FlashFX scheint die Verwendung von ODL zu einer hohen Priorität zu machen.

Das Unternehmen hat kürzlich bekannt gegeben, dass es ODL einsetzt, um Menschen in Australien eine Möglichkeit zu geben, ihren AUD sofort in USD umzuwandeln und ihn an der Kryptobörse Bitstamp zu handeln.

Ethereum

Chinas Hassliebe zur Blockchain und den Kryptowährungen geht weiter.

Das Portal GreatFire führt eine aktive Liste von Websites die in China blockiert sind. Nun wurde der beliebte Ethereum-Explorer Etherscan.io von der chinesischen Great Firewall blockiert.

Etherscan ermöglicht es Nutzern, Transaktionen und Smart Contract Adressen auf der öffentlichen Ethereum-Blockchain anzuzeigen.

GreatFire sagt, dass die Website in China seit mindestens dem 2. Dezember zu 100% blockiert ist.

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

one × one =