Binance Coin kann man jetzt auf eToro kaufen

Auf der sozialen Tradingplattform eToro können die Trader jetzt auch die Kryptowährung BNB von Binance handeln. Dazu hat sich eToro mit Binance zu einer Partnerschaft zusammengeschlossen. Zugleich ist eToro damit die erste Plattform, auf der man das BNB-Token für Fiatwährungen kaufen kann. Damit stehen den Kunden von eToro 13 Kryptoassets zum Handel zur Verfügung.

Das BNB-Token ist die native Kryptowährung der Kryptobörse Binance, die nach Handelsvolumen die größte Kryptobörse der Welt ist. Das BNB-Token wurde nach einem Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2017 herausgegeben und wird vor allem genutzt, um Gebühren an der Kryptobörse zu bezahlen.

Darüber hinaus können die Inhaber von BNB-Coins diese auch nutzen, um in bestimmte Initial Coin Offerings (ICOs) zu investieren. Die möglichen ICOs finden sich im „LaunchPad“-Programm von Binance. Auch akzeptieren manche Drittanbieter Zahlungen in BNB-Coins, etwa der Flughafen Brisbane in Australien oder der asiatische Streaming-Service Uplive.

Zu der Notierung auf eToro sagte Changpeng Zhao, der CEO von Binance:

„Mit dieser Notierung kann die Binance-Coin Millionen weiterer Menschen erreichen. Viele dieser Menschen sind an die herkömmliche Finanzbranche gewöhnt. Als Utility-Token möchten wir [für das BNB-Token] langfristigen Nutzen und Wert schaffen. Um das zu erreichen, werden wir weiter mit eToro zusammenarbeiten.“

Damit gibt es nun 13 Kryptowährungen auf eToro

Die Notierung der Binance-Coin eröffnet neue Möglichkeiten zur Diversifikation auf der Plattform von eToro. Zudem will man die BNB-Coin auch auf „CryptoPortfolios“ von eToro aufnehmen. Dabei handelt es sich um eine mit nur einem Klick verfügbare Lösung, mit der Investoren ihre gehaltenen Kryptobestände diversifizieren können.

In einem Interview erklärte auch Guy Hirsch, einer der Geschäftsleiter bei eToro, dass sein Unternehmen sich freue, mit Binance zu kooperieren. Er sagte:

„EToro notiert Coins, von denen wir glauben, dass sie großartige Produkte verkörpern. Zusätzlich müssen die Coins auch eine verständliche Produkt-Roadmap und eine klare geschäftliche Nutzbarkeit vorweisen können. Das Binance-Team hat stetig am Aufbau einer innovativen Infrastruktur für das neue Umfeld gearbeitet. Daher glauben wir, dass es dafür eine große Nachfrage am Markt gibt.“

Der Mitgründer von eToro, Yoni Assia, ergänzte, dass die Plattform auch weiterhin führende Kryptoassets mit sinnvollen Nutzungsfällen notieren werde. Dazu führte er aus:

„Als regulierter Wertpapier-Broker haben wir die Möglichkeit, auf unserer Plattform sowohl Utility- als auch Wertpapier-Token anzubieten. Wir unterstützen den Trend, Assets auf die Blockchain zu bringen, ebenso wie die Tokenisierung von Wertpapieren.“

EToro ist insgesamt sehr aktiv. So hat das Unternehmen Anfang des Jahres Sponsorenverträge mit sieben Fußballmannschaften aus der englischen Premier League abgeschlossen. Zu diesen Mannschaften gehören Tottenham Hotspur, Newcastle United, Crystal Palace, Leicester City, Southampton, Cardiff City und Brighton & Hove Albion. Die Zahlungen an die Mannschaften hat eToro in Bitcoin vorgenommen. Zudem haben sich die Fußballclubs bereit erklärt, digitale Wallets auf der Plattform zu eröffnen.

Quellen: Cryptobriefing, eToro, Twitter, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.