Bitcoin Börse Binance.US unterstützt ab sofort IOTA

Die Binance.us Unterstützung für IOTA und die Stablecoin BUSD ging gestern online. In letzter Zeit haben Stablecoins an Fahrt gewonnen.

Binance.us ist die kürzlich in den USA von Binance eingeführte Bitcoin Börse. Deren Nutzer können jetzt IOTA handeln. Zudem ist auch die Stablecoin BUSD (BUSD) handelbar. Dies ist die durch US-Dollar gesicherte Coin des Unternehmens Binance. Dies war das erste Mal, dass IOTA an einer vollständig regulierten Börse für Kryptowährungen in den USA notiert wurde laut Dan Simerman, Leiter Finanzbeziehungen bei der IOTA Foundation.

Neue Handelspaare auf Binance.us: BUSD / USD, BTC / BUSD und IOTA / USD

Der Ankündigung zufolge unterstützt Binance.US ab heute die Handelspaare BUSD / USD, BTC / BUSD und IOTA / USD.

Die in den USA ansässige Kryptobörse hat außerdem ihre gebührenfreien ACH-Limits für USD-Ein- und Auszahlungen auf 30.000 USD angepasst. Die Börse gab bekannt, dass alle Einzahlungen 10 Tage lang gehalten werden müssen, bevor Nutzer Auszahlungen vornehmen können.

BUSD erweitert jetzt seine Reichweite in Istanbul und Dubai durch die neue Unterstützung von Coinsfera. Dies ist eine Kryptobörse die dies ihren Nutzern ermöglicht wichtige Kryptowährungen sofort mit Bargeld zu kaufen. Binances Stablecoin wurde in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsunternehmen für digitale Vermögensinfrastruktur Paxos auf den Markt gebracht. Sie wurde im vergangenen Monat vom Finanzministerium des US-Bundesstaates New York zugelassen. Damit wurde es zu einer der wenigen Kryptowährungen, die an Einwohner von New York verkauft werden dürfen.

Die Entwickler von Rupiah Token, einem Projekt, das die weltweite Akzeptanz einer Blockchain-basierten indonesischen Rupiah fördert, stellten auch einen Anwendungsfall für BUSD vor. Benutzer können jetzt USD (BUSD) / Rupiah Token (IDRTB) als erstes stabiles Forex-Handelspaar an Binance DEX handeln. Binance DEX ist eine führende dezentrale Kryptobörse.

— Anzeige —

Tägliches Handelsvolumen übersteigt 10 Millionen USD

Catherine Coley, die CEO von Binance.US, gab gestern auf Twitter bekannt, dass die amerikanische Tochtergesellschaft von Binance das tägliche Handelsvolumen von 10 Millionen US-Dollar zum ersten Mal überschritten hat.

CEO Changpeng Zhao merkte an, dass Binance.us weniger Zeit benötigte, um die tägliche Marke von 10 Millionen US-Dollar zu erreichen, als dies anfangs bei Binance der Fall war.

Zum Vergleich: Laut CoinMarketCap hat Binance heute ein Handelsvolumen von über 823 Millionen US-Dollar erzielt.

Seit ihrem Start am 23. September hat Binance.us fast jede Woche neue Coins hinzugefügt. Vor IOTA waren dies beispielsweise Algorand, Zcash und Chainlink. Momentan werden fünf BTC-Handelsmärkte und 19 USD-Märkte angeboten.

Das Unternehmen plant, nach dem ersten Start neue Kryptowährungen in Chargen einzuführen. Die Chargen, so Binance.US, werden „hoch kuratiert“ sein und den US-amerikanischen Vorschriften und Compliance-Standards entsprechen. Diese basieren auf dem Digital Asset Risk Assessment Framework.

 

Unsicherheiten auf dem US-amerikanischen Markt

Trotz der raschen Expansion von Binance.US ist der Zustand des US-Marktes für Kryptobörsen weiterhin ungewiss.

Anfang dieser Woche gab Poloniex bekannt, dass das Unternehmen aus den USA auswandert um sich auf den globalen Markt zu konzentrieren. Dies geschah möglicherweise aufgrund regulatorischer Hürden auf dem US-amerikanischen Markt. Poloniex wurde von Circle für 400 Millionen US-Dollar vor kurzem übernommen.

Ryan Selkis von Messari sagte:

„Circle öffentlich ausbluten zu sehen nachdem es versucht hat, Poloniex besser zu führen und schließlich an Justin Sun zu verkaufen kann man vergleichen mit folgendem. Man kotzt in eine Gasse, während man (erfolglos) versucht, seine Hose nach einem Vollrausch zu finden.“

Es bleibt abzuwarten, ob die Abwanderung der gängigen Kryptobörsen aus den USA den bestehenden Börsen wie Coinbase, Binance.us und Gemini zugute kommen oder den Beginn eines schwierigeren allgemeinen Umfelds signalisieren.

Textnachweis: Dailyhodl, Cryptoslate, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.