Bitcoin Börse Coinbase sagt es gibt nun 27 Millionen Bitcoin Nutzer in den USA, knapp 10% der Bevölkerung

Die führende US-amerikanische Bitcoin Börse Coinbase gibt an, dass die Anzahl der Bitcoin-Benutzer in den USA inzwischen 27 Millionen erreicht hat, was etwa 9% aller Amerikaner entspricht.

In einem neuen Bericht zum 11. Jahrestag des Bitcoin-Whitepapers analysiert Coinbase die weltweite Akzeptanz und Nutzung von Bitcoin seit seiner Einführung und vergleicht die führende Kryptowährung mit dem Aufkommen des Internets.

„Wenige transformative Technologien haben das Interesse und die Vorstellungskraft der Öffentlichkeit so schnell geweckt wie Bitcoin in nur 11 Jahren. E-Mail wurde 1972 erfunden, aber es dauerte bis 1997, bis mehr als 10 Millionen Menschen adoptiert wurden. Der Fernseher wurde 1927 erfunden, aber Ende der 1940er Jahre besaßen nur 2% der amerikanischen Familien einen.“

„Auf der anderen Seite ging Bitcoin von einer Idee im Jahr 2008 und einer ersten Transaktion im Jahr 2009 zu schätzungsweise über 27 Millionen Nutzern allein in den USA im Jahr 2019 über, was 9% der Amerikaner entspricht.“

Anzahl der Bitcoin Wallets bei 820.000 in den USA

Der Bericht hebt auch die Anzahl der eindeutigen Bitcoin-Adressen im Netzwerk hervor. Diese steht jetzt bei über 820.000, sowie die Anzahl der Computer, die das Netzwerk mit Rechenkraft versorgen.

Der Bericht befasst sich auch mit der Zukunft von Bitcoin und nennt das Wachstum des Lightning-Netzwerks (LN) eine Lösung der zweiten Ebene. Mit dieser soll die Geschwindigkeit von Bitcoin-Transaktionen gesteigert werden.

— Anzeige —

„Bitcoin ist die weltweit erste globale Währung, die die Leistungsfähigkeit von Computern nutzt – und das angeborene Innovationsbedürfnis der Menschheit -, um weltweite wirtschaftliche Freiheit zu ermöglichen. Wir freuen uns darauf, was 2020 in Bezug auf Bitcoin-Akzeptanz, Innovation und Interesse bringt. “

Anleger denken, dass Kryptowährungen wie Bitcoin wird in zehn Jahren eine höhere Rendite als ETFs, Indexfonds und Aktien ihres eigenen Unternehmens erzielen werden. Dies ergab eine nationale Umfrage unter 4.415 Personen, die Coinbase in Zusammenarbeit mit Qriously durchgeführt hat.

Seit 2013 hat Bitcoin die beliebtesten Aktienindizes der Welt übertroffen. Darunter die Technologiewerte und der S&P 500. Obwohl der Bitcoin Kurs ständig schwankt, tendiert er nach vielen Bullenläufen nach oben und nach rechts langfristig. In diesem Jahr hat Bitcoin auch die weltweiten Börsenindizes übertroffen und eine Rendite von 132% erzielt. Im Vergleich dazu erzielte der Nasdaq 100 17%, der S&P 500 12%, der FTSE Europe 100 11% und der FTSE ASEAN 40 3% Rendite.

Bitcoin wird eher als Edelmetalle von jüngeren und gebildeteren Menschen gehalten

Anleger im Alter von 18 bis 34 Jahren halten laut einer Umfrage mit größerer Wahrscheinlichkeit Kryptowährungen als Edelmetalle in ihrem Finanzportfolio. Jeder vierte Anleger mit einem MBA oder einem Doktortitel hält Kryptowährungen in seinem Finanzportfolio.

Wenn Sie ab dem 21. Oktober 2015 Bitcoin im Wert von 10 USD gekauft hätten und dies auch in den nächsten vier Jahren jeden Monat tun würden, wäre Ihre Gesamtinvestition von 480 USD heute rund 3.337 USD wert. Dies ist ein Gewinn von 595% (Stand: 10. Oktober 2015). Die Mittelung der Dollarkosten oder der Kauf von Bitcoin in regelmäßigen Abständen ist eine beliebte Methode, um sich langfristig in dieser neuen Anlageklasse zu engagieren.

77% der Anleger mit höherem Einkommen, die Kryptowährungen in ihrem Portfolio haben, besitzen laut der Umfrage Bitcoin

In Venezuela, Argentinien und Hongkong, drei Regionen mit hoher wirtschaftlicher Volatilität in diesem Jahr, verzeichnete die Bitcoin Börse LocalBitcoins.com Premium-Kurse und ein starkes Volumen. Die Volkswirtschaften Argentiniens und Venezuelas werden von Inflation, Korruption und Kapitalkontrollen in Mitleidenschaft gezogen. Hongkong, das auf dem Index der Wirtschaftsfreiheit durchweg die Nummer 1 belegt, erlebt derzeit politische Dysfunktionen und Massenproteste. Gleichzeitig mit den zunehmenden Spannungen haben die Bitcoin-Volumina in Hongkong in letzter Zeit ebenfalls Rekordhöhen erreicht.

Bitcoin wurde ursprünglich als „elektronisches Bargeld“ entwickelt. Es sollte anstelle von traditionellem Bargeld oder Kredit für alltägliche Transaktionen verwendet werden. Das war jedoch bisher nicht der Haupttreiber für das Wachstum, abgesehen von einigen Regionen mit volatiler Konjunktur. Millionen von Menschen sind jedoch bereits im Bitcoin-Netzwerk, Tausende von Geschäften akzeptieren Bitcoin-Zahlungen und neue Technologien machen die tägliche Verwendung von Bitcoin noch schneller und billiger.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

Textnachweis: Dailyhodl, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.