Bitcoin (BTC) habe keinen inneren Wert, Blockchain aber schon sagt Mark Cuban

Der milliardenschwere Unternehmer Mark Cuban sagt, dass Bitcoin (BTC) keinen inhärenten Wert habe. Aber die Technologie welche die führende Kryptowährung antreibt, könnte transformativ sein.

In einer neuen Episode von „Ask Mr. Wonderful“ mit Kevin O’Leary sagte der Milliardär und offene Kritiker von Bitcoin, dass er einen starken Unterschied zwischen Kryptowährungen und Blockchain-Technologie sieht. Was Bitcoin betrifft, so sagte Cuban, dass er es einfach als ein Sammlerstück betrachtet.

„Man muss sich fragen, wie man es bewertet. Die Menschen sehen es auf unterschiedliche Weise, insbesondere Bitcoin. Bei Bitcoin sehen es einige Leute als einen Wertspeicher, was es zu einem Wertgegenstand macht, der es wie Baseballkarten, Kunst und Gold macht. Es haben einen Wert, weil die Menschen darin einen Wert sehen, nicht weil es einen inneren Wert hat.“

Bitcoin werde Mainstream nicht erreichen

Cuban glaubt seit langem, dass Bitcoin nicht in den Mainstream gehen wird. Es sei für den Durchschnittsbürger zu schwierig, es zu benutzen. Auf die Frage, ob er Gold lieber mag als Kryptowährungen, sagte Cuban, dass er beides nicht besonders mag.

„Ich war noch nie ein Goldfan. Wie ich schon sagte, das Delta zwischen Innerem- und Handelswert ist das, was die Menschen darin investieren und sehen. Aber es ist nicht anders als bei Tulpen. Das ist nicht anders als Baseballkarten. Es ist nicht anders als viele andere Dinge. Es ist nur soviel wert, was Ihrer Meinung nach jemand anderes dafür bezahlen wird.“

Was die Blockchaintechnologie im Allgemeinen betrifft, so sagte Cuban, dass das Ledger, das Bitcoin antreibt, viele Verwendungen außerhalb der Kryptowährung haben könnte.

BTC Kurs am 08.03.2020
BTC Kurs am 08.03.2020

„Blockchain ist im Grunde genommen Software. Es ist eine verteilte Datenbank, die unabhängig verwaltet wird. Diese inhärente Kombination macht sie zu einem Programm, macht sie zu einer Software, die effektiv einen Wert und Nutzen hat.“

„Es gibt einzigartige Anwendungsfälle für die Blockchain. Falls Leute zum Beispiel sagen, dass es keinen inhärenten Wert für Krypto gibt, dann schauen sie nicht wirklich auf den Wert von Blockchain.“

„Wenn man nun Blockchains von verschiedenen Arten von Kryptowährungen vergleicht, Bitcoin, Ethereum und andere, gibt es erhebliche Unterschiede. Aber Blockchains haben im Allgemeinen zumindest einen grundlegenden inneren Wert.“

„Zum Beispiel ein blockchaingesteuertes Hauptbuch-System, das über Audit-Funktionen verfügt. Ein großes Unternehmen sollte einen wirklich unabhängigen Rechnungsprüfer haben. Also könnte man ein Hauptbuchsystem mit einer Blockchain einrichten, bei dem ein externer Dritter in der Lage wäre, verschiedene Segmente des Hauptbuches zu prüfen.“

„Es wird nicht nur einen einzigen Rechnungsprüfer geben. Das macht [den Prozess] nicht nur effizienter, sondern auch wirklich unabhängig“.

Blockchain hätte Enron-Untergang verhindern können

Um ein konkretes Beispiel zu nennen, sagt der Milliardärsinvestor, dass eine Blockchain den Untergang von Enron hätte verhindern können.

„Stellen Sie sich vor, dies wäre ein System, das für Enron verwendet wurde. Anstatt dass Arthur Andersen die Rechnungsprüfung und die Buchhaltung übernimmt, wissen wir also direkt, was dort geschehen ist. Es gab drei verschiedene Rechnungsprüfer und Buchhalter.

Mit Hilfe einer Blockchain können wir uns ein bestimmtes Segment ihres Hauptbuchs ansehen. Sie hätten den Betrüger erwischt, weil man nicht alle drei täuschen könnte“.



Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 + 2 =