Bitcoin, Ethereum & Co. legen 50 Milliarden USD zu – EOS, IOTA und Cardano Kurse vorneweg

Am Sonntag zeigten sich die Kryptomärkte in schönstem Grün. Die meisten Kryptowährungen schienen sich von den Tiefständen des 29. Mai zu erholen.

Bitcoin Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/bitcoin/. Hier kann man Bitcoin kaufen

Bitcoin Kurs erholt sich maßgeblich

Noch am Dienstag der letzten Woche hatte der Bitcoin Kurs einen Tiefstand von 7.109 USD. Der restliche Kryptomarkt folgte. Die Gesamtmarktkapitalisierung fiel am selben Tag auf 303 Milliarden USD. Seitdem hat sich der Bitcoin Kurs und die Kryptomärkte jedoch wieder erholt. Bitcoin wurde bei Redaktionsschluss zu 7.705 USD gehandelt. Damit war es gegenüber Dienstag um 9 Prozent gestiegen. Auch die Marktkapitalisierung des Gesamtmarktes zog wieder an und erreichte 352 Milliarden USD. Das bedeutete eine Steigerung von 16,17 %.

Frühere Prognosen sahen Bitcoin als „König der Kryptowährungen“ auf einer Talfahrt. Einige Beobachter nahmen an, dass Bitcoin im Juni bis in Bereiche von 5.500 USD oder 5.700 USD fallen würde. Am Sonntag sah es so aus, als wolle der Kryptomarkt diesen Prognosen nicht folgen.

Auch ADA, EOS und IOTA Kurse zeigen Stärke

Die leichte Markterholung wurde am Sonntag von Cardano (ADA), EOS (EOS) und IOTA (MIOTA) angeführt.

Die Besitzer von EOS erwarteten zu Redaktionsschluss einen reibungslosen Start des Mainnets. Die EOS-Community schien unbeeindruckt von kürzlich bekannt gewordenen Nachrichten. Dabei ging es um angebliche Sicherheitslücken der Mainnet-Plattform. EOS wurde zu Redaktionsschluss zu 14,42 USD gehandelt. Damit verzeichnete EOS eine Steigerung von 32% gegenüber dem Stand vom 29. Mai (10,93 USD).

EOS Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/eos/. EOS kann man hier kaufen

IOTA (MIOTA) spürte ebenfalls die positiven Auswirkungen der letzten Partnerschaftsankündigungen. So will IOTA mit Norwegens größter Bank zusammenarbeiten, ebenso mit einem wichtigen Logistikunternehmen mit Bezug zu den Vereinten Nationen. Damit hatte die Coin, die das Internet-der-Dinge verändern will, einen Kurs von 1,79 USD. Das bedeutete ein Plus von 33 % gegenüber dem Tiefstand von 1,34 USD am 29. Mai.

IOTA Kurs, Quelle: https://www.kryptovergleich.org/coin/iota/. IOTA kann man hier kaufen

Auch Cardano (ADA) überzeugte mit zweistelligen Zuwächsen. Noch am Dienstag wurde die Coin zu 0,174 USD gehandelt. Zu Redaktionsschluss war sie um 34 % gestiegen und hatte einen Kurs von 0,2347 USD.

Cardano (ADA) Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/cardano/. Cardano kann man hier kaufen

Dennoch warnten prominente Kryptoanalysten vor einem Glauben an den immerwährenden Bullenmarkt. So merkte Ari Paul, der Mitbegründer von BlockTower, an:

„Ich habe in den letzten Tagen mit einigen sehr erfahrenen Fondsmanagern gesprochen. Alle haben gesagt: «Ich kann mir nicht vorstellen, wo sobald neues Geld herkommen soll»“.

Auf der anderen Seite gibt es auch Analysten, die weiterhin eine Talfahrt voraussagen. Die Trader müssen sich also entscheiden, wem sie glauben wollen. Wie immer ist es daher am besten, eine eigene Recherche zu betreiben und mit Augenmaß zu investieren.

Quellen: Twitter, Chinamoneynetwork, CCN, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

three + fifteen =