Bitcoin, Ethereum, Ripple und weitere Kryptowährungen verzeichnen bis zu 70% Gewinn im April

Kryptowährungen befinden sich derzeit wieder im Aufwind. Die Kurse der großen Coins überzeugen im Monat April mit erheblichen Gewinnen. Die Anleger scheinen das Vertrauen in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple zurückzugewinnen. Nach den großen Kursstürzen im ersten Quartal des Jahres 2018 hatte dieses einen Dämpfer erhalten.

Bitcoin ist die teuerste Kryptowährung. Dennoch verzeichnet der Kurs in diesem Monat einen Wertzuwachs von 32 %. Der Bitcoin Kurs stieg von 6.978,63 USD bis auf knapp über 9.500 USD gestern Nacht an.

Auch Ethereum ist im April um 69 % gestiegen, während Ripple einen Kursanstieg von 66 % zeigte. Für die meisten anderen Kryptowährungen ist das Bild ähnlich positiv.

In diesem Zusammenhang ist auch ein Blick auf den „MVIS CrytoCompare Digital Assets 10 Index“ von Interesse. Dieser Index ist ein modifizierter, nach Marktkapitalisierung gewichteter Index. Er bildet die Kurse der zehn größten und liquidesten Kryptowährungen ab. Betrachtet man diesen Index, zeigt sich ein Gesamtanstieg von 68 % im April.

Was steckt hinter diesem Anstieg? Diese Frage ist nicht klar zu beantworten, wie das so oft der Fall bei Fluktuationen auf den Kryptomärkten ist. Einige Analysten sehen den Ablauf der US-Steuerfrist als Grund an. Damit seien die amerikanischen Anleger nicht mehr unter Verkaufsdruck wie zuvor. Das führe zu einem Anstieg der Kurse. Tom Lee von Fundstrat geht in diesem Zusammenhang von weiteren Zuwächsen aus. Er prognostiziert, dass Bitcoin bis Jahresende einen Kurs von 25.000 USD erreichen werde. Der Unternehmer und Investor John Pfeffer geht sogar noch weiter und sieht eine gewisse Chance für einen Kurs von 700.000 USD.

Im Hinblick auf den Kursanstieg von Ethereum könnte die chinesische Bewegung „#MeToo“ eine Rolle spielen. Dabei geht es darum, dass die Ethereum Blockchain zur unveränderbaren Speicherung von Daten dienen kann. Die Frauenrechtlerinnen der Gruppe nutzen die Blockchain dazu, Daten, Briefe und andere Dokumente zu speichern. So sind sie dem Zugriff und der Zensur der chinesischen Regierung entzogen.

Auch zu Redaktionsschluss setzte sich der Aufwärtstrend der Kryptowährungen fort. Das wird allgemein als gutes Zeichen gewertet. Gleichzeitig zeigt sich, welche Bedeutung die Kryptomärkte heute haben und welche Profite dort möglich sind.

 

Quelle: MVIS  Bild: Pixabay.com

 

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

fifteen + twelve =