Bitcoin ist ein Pyramidensystem laut Chefvolkswirt von Lending Tree

Der Chefökonom von Lending Tree ist Tendayi Kapfidze. Er ist der Meinung, dass Bitcoin (BTC) ein Pyramidensystem sei, weil es keine wirklichen Probleme löse.

Dies offenbarte er in einem neuen Interview auf Yahoo Finance.

„Es ist ein Pyramidensystem. Man verdient nur Geld auf der Basis von Leuten, die nach einem selbst einsteigen.

Es hat keinen wirklichen Nutzen in der Welt. Sie versuchen seit zehn Jahren einen Nutzen dafür zu schaffen. Es ist eine Lösung auf der Suche nach einem Problem, und es hat noch immer kein Problem gefunden das es lösen könnte.“

Kapfidze schließt sich mehreren anderen führenden Wirtschaftswissenschaftlern an, die Bitcoin als Pyramiden- oder Ponzi-System bezeichnet haben.

Nouriel Roubini sagte auf Twitter am 9. März 2014:

„Bitcoin ist keine Währung. Es ist übrigens ein Ponzi-Spielchen und ein Kanal für kriminelle und illegale Aktivitäten. Und es ist nicht sicher falls man es hacken kann.“

Paul Krugman via Twitter am 3. Februar 2018:

„Ich bin sicher nicht die einzige Person, die eine ziemliche Kryptofreude erlebt. Eine Freude daran, wie sich die Blase von Bitcoin etc. entleert. Bitcoin-Kultisten neigen schließlich dazu sowohl bösartig als auch verrückt zu sein. Nicht alle, aber sicher überdurchschnittlich viele.

Der Punkt ist, dass Blasen, obwohl sie eigentlich natürliche Ponzi-Phänomene sind, nicht so sauber und plötzlich enden wie bewusste Schneeballsysteme. Um die volle Freude am Niedergang von Krypto zu erleben, muss man noch ein wenig Geduld haben.“

Agustín Carstens sagte während eines Vortrags vor dem House of Finance an der Goethe-Universität Frankfurt am 18. Februar 2018:

„Neuartige Technologie ist nicht dasselbe wie bessere Technik oder bessere Wirtschaftlichkeit. Das ist eindeutig der Fall bei Bitcoin: Während es vielleicht als alternatives Zahlungssystem ohne staatliche Beteiligung gedacht ist, ist es zu einer Kombination aus einer Blase, einem Ponzi-System und einer Umweltkatastrophe geworden.“

Ponzisysteme sind Finanzbetrug, wie passt Bitcoin in diese Gleichung?

Sowohl Pyramidensysteme als auch Schneeballsysteme sind Formen des Finanzbetrugs. Bei Ersterem betrügen die Täter Menschen, indem sie mit Hilfe von Netzwerkmarketing neue Teilnehmer anlocken. Diese können sich dann ein Stück des Pyramidenkuchens schnappen, wenn sie Geld an die Spitze der Pyramide weiterleiten. Bei dieser Art von System sind sich die Teilnehmer bewusst, dass sie durch neue Mitarbeiter Einnahmen generieren.

Ponzi-Systeme zahlen frühe Investoren aus, indem sie Investitionserlöse von späteren Investoren verwenden. Die Teilnehmer glauben hierbei, dass ihre Investition eine legitime Rendite erzielt.

Bitcoin ist die weltweit beliebteste Kryptowährung und ein ein digitales Peer-to-Peer-Währungssystem. Es ermöglicht den Menschen Zahlungen zu tätigen und Geld im Inland und über die Grenzen hinweg zu senden. Es wurde entwickelt um Zwischenhändler auszuschließen. Somit können Benutzer Transaktionen durchführen ohne eine traditionelle Bank oder einen Finanzdienstleister zu benötigen. Die Kryptowährung ist auch zu einem Anlageinstrument für Spekulanten geworden.

Bitcoin wird auch genutzt um Sanktionen zu vermeiden

Bitcoin wird auch als Mittel kritisiert, mit dem Länder Sanktionen vermeiden und Kriminelle sich an Geldwäsche und anderen illegalen Aktivitäten beteiligen können. Oftmals als „zu schwer verständlich“ charakterisiert, wird Bitcoin als Zahlungsmittel im Internet, in Geschäften, bei Immobilientransaktionen und anderen großen Transaktionen akzeptiert. Einige Unternehmen verwenden Bitcoin zur Zahlung von Gehältern. Seine Verwendung bei Händlern und Verbrauchern bewegt sich jedoch nur langsam vorwärts.

Die Befürworter von Bitcoin bezeichnen es als ein neues Geldsystem. Sie vergleichen seine Einführung mit den frühen Tagen des Internets, als nur wenige Menschen E-Mail nutzten.

— Anzeige —

blank

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

two × 4 =