Bitcoin Kurs crasht auf 5.900 USD, wie geht es weiter?

Der große Krypto-Sell-off hat sich an diesem Wochenende fortgesetzt. Am heutigen „roten Sonntag“ hat der Bitcoin Kurs seinen niedrigsten Stand in diesem Jahr erreicht mit 5.850 USD im Tiefststand heute morgen. Mittlerweile hat sich der Kurs wieder leicht auf über 5.900 USD stabilisiert.

Der Bitcoin Kurs fiel auf eine neues Jahrestief, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/bitcoin/

Eine große psychologische Barriere für den Bitcoin Kurs wurde in den frühen Morgenstunden am heutigen Sonntag durchbrochen, als Bitcoin zum ersten Mal im Jahr 2018 unter 6.000 USD fiel. Fast drei Milliarden Dollar wurden in nur zwei Stunden aus der Marktkapitalisierung gestrichen. Derzeit liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei etwas über 100 Milliarden US-Dollar und damit auch auf dem niedrigsten Stand dieses Jahr.

 

Der letzte Tiefstand des Bitcoin Kurses war im Februar

Der vorherige Tiefpunkt für Bitcoin in diesem Jahr war am 6. Februar, als der Kurs auf 6.170 USD fiel. Das letzte Mal, als Bitcoin im Oktober 2017 unter 6.000 USD gehandelt wurde, waren die Märkte damals weitgehend bullisch. Die Analysten prognostizieren einen Rückgang auf rund 5.000 USD, der nun jedoch revidiert wurde, da Bitcoin möglicherweise wieder in das Preisniveau von Mitte 2017 testen wird.

Wie man unzählige Male gesehen hat, werden alle anderen Kryptowährungen von der Bitcoin Kursschwäche stark mitgenommen. Viele Altcoins haben sogar große Verluste im zweistelligen Prozentbereich erlitten. Der Ethereum Kurs ist auf dem niedrigsten Stand seit dem 7. April, als es auf ein Jahrestief von knapp unter 370 USD fiel. In den letzten 24 Stunden ist Ether um 6% auf 445 USD gefallen. Somit befindet sich diese Coin jetzt zurück zu den Handelsniveaus von Anfang Dezember.

 

EOS und Ontology die Hauptverlierer

Die zwei größten Verlierer des Tages waren EOS und Ontology. Der EOS-Mainnet-Launch lief nicht ganz so gut wie geplant, mit mehreren Problemen, die zu einer Infragestellung der Dezentralisierung von EOS führten. Der EOS Kurs verlor 12% in den letzten 24 Stunden verloren und aktuell bei 7,36 USD gehandelt. Ebenso hat Ontology einen großen Schlag erhalten und fiel um 12% auf 4,56 USD über den letzten Tag. Die Neulinge Populous, Zilliqa und Aeternity sind seit gestern um über 14% gefallen.

Alle anderen Altcoins fallen ebenfalls schnell und viele von ihnen erreichen ein Preisniveau, das seit Ende 2017 nicht mehr zu beobachten war. Die Gesamtkapitalisierung für alle digitalen Tokens ist derzeit auf dem niedrigsten Stand des Jahres. Der Rückgang auf 242 Milliarden USD bedeutet einen Verlust von mehr als 14% oder 40 Milliarden USD seit dem letzten Wochenende. Im vergangenen Monat haben fast 100 Milliarden Dollar die Kryptoszene verlassen und die Märkte sind um über 27% eingebrochen.

Wir sind jetzt im dritten Dip des Jahres und am tiefsten bisher. Die große Frage bleibt damit ob wir den Boden im Bitcoin Kurs schon erreicht haben.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

nineteen − twelve =