Bitcoin Kurs fällt auf 3.835 USD, Ripple (XRP), Ethereum, EOS und IOTA verlieren 10-15%

Die 20 größten Kryptowährungen haben am Sonntag eine deutliche Trendumkehr erlebt. Diese ereignete sich den letzten 24 Stunden vor Redaktionsschluss. Die größten Rückgänge verzeichneten die Kurse innerhalb von nur einer halben Stunde.

Bitcoin (BTC) überschritt zunächst gestern Nachmittag die Marke von 4.150 USD, bevor es zurück auf unter 3.900 USD fiel.

Zu Redaktionsschluss hatte Bitcoin über den Tag 5 Prozent nachgelassen. Der Wert eines Bitcoin stand bei 3.835 USD. Damit lag Bitcoin 9 Prozent unter seinem Hoch von 4.210 USD am Mittag. Mit Blick auf die Woche liegt Bitcoin jedoch immer noch 5 Prozent im Plus, gemessen an seinem Kurs von 3.632 USD zu Wochenbeginn.

Die führende US-Optionsbörse CME Group aus Chicago tweetete am 21. Februar zu den Auswirkungen des Bitcoin Aufschwunges. Demnach haben die höheren Kurse zu neuen Rekorden beim Handelsvolumen von Bitcoin Futures geführt. So wurden am 19. Februar erstmals über 18.000 Kontrakte gehandelt.

 

Was macht Ethereum?

Ethereum (ETH) konnte seinen zweiten Platz auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung halten. Bei Redaktionsschluss betrug die Marktkapitalisierung 14,6 Milliarden USD. Die drittgrößte Kryptowährung, Ripple XRP, ist mit einer Marktkapitalisierung von 12,5 Milliarden USD weiter zurückgefallen.

Auch Ethereum hat unter dem Marktrückgang gelitten. In den letzten 24 Stunden vor Redaktionsschluss büßte die Kryptowährung beinahe 9 Prozent ihres Wertes ein. Am Sonntagmorgen stand der Kurs einer Coin noch bei 148 USD. Am Abend des Sonntags war er bereits auf 139 USD zurückgegangen. Gegenüber dem Mittagshoch von 165 USD hat Ethereum etwa 16 Prozent nachgelassen.

Mit Blick auf die Woche liegt Ethereum jedoch immer noch 9 Prozent im Plus.

 

Zur Lage von Ripple XRP

Ripple XRP hatte in den letzten 24 Stunden vor Redaktionsschluss beinahe 7 Prozent verloren. Eine Coin hatte einen Wert von 0,303 USD und lag damit 12 Prozent unter dem vorherigen Höchststand von 0,34 USD. Mit Blick auf die Woche steht Ripple XRP nahezu bei demselben Kurs, mit dem es die Woche begann.

 

Die größten Verlierer

Unter den 20 größten Kryptowährungen hat der Abschwung einige Coins besonders stark getroffen. Dazu gehören Litecoin (LTC), Bitcoin Cash (BCH) und Ethereum Classic (ETC). Alle genannten Altcoins hatten zweistellige Verluste im Bereich um 10 Prozent zu verzeichnen.

Die Verluste wirkten sich natürlich auch auf die Gesamtmarktkapitalisierung aus. Noch am Sonntagmorgen hatte sie ein Mehrmonatshoch erreicht und stand bei 144 Milliarden USD. Durch den plötzlichen Abschwung musste sie jedoch 15 Milliarden USD wieder abgeben. Bei Redaktionsschluss hatte sie daher eine Höhe von 129 Milliarden USD.

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.