Bitcoin Kurs fällt auf 6.800 USD – Kurzfristige Kursziele von 7 Experten im Überblick

Der starke Kursrückgang von Bitcoin geht weiter.

Die führende Kryptowährung ist gestern um weitere 1.5% gesunken und lag damit unter der Schlüsselunterstützung von 7.000 USD auf einem Sechsmonatstief von etwa 6.800 USD.

In den letzten Tagen gab es mehrere Prognosen wohin Bitcoin als nächstes gehen könnte. Hier ist haben wir den Ausblick von sieben Analysten zusammengefasst. Bislang sagt keiner der Analysten, dass Bitcoin einen den Tiefpunkt bereits erreicht hat.

Josh Rager

„18% Verlust diese Woche. Wir versuchen derzeit die 6.800 Dollar zu halten.

Die Geldströme sind noch positiv, also bin ich nicht übermäßig bearish an diesem Punkt. Ich sehe 6.300 USD als mögliches Ziel an dieser Stelle. Die einzige Frage ist, ob Bitcoin vor dem nächsten Fall nochmal kurzfristig auf über 7.000 USD steigen wird.“

Scott Melker

„Es gibt eine mögliche bullishe Divergenz mit überverkauftem RSI für jeden Zeitrahmen unter 12 Stunden.

Unten sind wir wahrscheinlich nahe dran. Ich wollte es täglich sehen, sehr glücklich, es hier zu sehen. Nicht bestätigt.“

Tone Vays

„Vor sechs Monaten bei Consensus 2019 haben Ran Neuner und ich darauf gesetzt, dass Bitcoin auf 4.500 Dollar zurückgeht.

Der Preis von Bitcoin war ungefähr gleich, aber er tendierte nach oben. Jetzt tendiert er nach unten. Ich bin heute genauso zuversichtlich wie damals. Es wird noch sechs Monate dauern bis wir 4.500 USD erreichen!“

Cole Garner

„Der Zusammenfluss, der sich um den Bereich von 6.400 USD herum bildet, ist der höchste Wahrscheinlichkeitsboden für Bitcoin.

  • Logarithmischer Kanalboden
  • Volumenkontrollpunkt für die letzten zwei Jahre
  • @filbfilb’s geschätzter Kostenrahmen für das Mining

Ich erwarte keinen wöchentlichen Abschluss darunter.“

Mr. Anderson

„Die erste Regel, um einen Boden zu erwischen ist: Versuch nicht, einen Boden zu erwischen!

Zweite Regel (wenn du es nicht sein lassen kannst): Warte auf ein niedrigeres Tief.

Dritte Regel: Warte auf eine gewisse Stabilität des gleitenden Mittelwerts, vorzugsweise auf einen höheren TF“.

The Krypto-Dog

„Bitcoin fiel durch POC und fiel um weitere 15%.

Ich habe nicht viel gehandelt letzte Woche weil ich auf Reisen war. Aber ich denke es ist Zeit, wieder nach Longs zu suchen.

Es gibt eine dicke Unterstützung bei 6.200 Dollar. Ich denke wir sehen in Kürze einen stattlichen Squeeze.“

Krypto Rand

„Es fühlt sich an wie Mitte 2017, wieder von vorne.

  • Jeder gerät in Panik wegen Bitcoin-Drops
  • China verbietet Dinge hier und da
  • Medien rufen den Tod von Bitcoin aus

Aber wir alle wissen, wie das Jahr 2017 endete.“

— Anzeige —

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.