Bitcoin Kurs fällt wegen Befürchtungen von Coin-Bewegungen eines Wallets von Satoshi Nakamoto

Der Bitcoin (BTC) Kurs ist binnen nur 30 Minuten um 200 USD gefallen. Der vermutete Grund ist der Transfer von 50 Bitcoin aus einem Wallet, das vermeintlich Satoshi Nakamoto gehört.

Bitcoin fiel auf einen Tiefststand von 9.550 USD und hat bei Erstellung dieses Artikels einen Kurs von 9.621 USD.

Wie hier im Blog berichtet, wurden kürzlich 50 Bitcoins, die im ersten Monat des Bestehens von Bitcoin abgebaut wurden, im Wert von 500.000 USD bewegt.

Da Satoshi Nakamoto zu dieser Zeit einer der wenigen Bitcoin Miner war, wurde vermutet, dass diese Coins ihm gehörten. Es ist zwar bekannt, dass einige Wallets Satoshi Nakamoto gehörten. Der Status dieses Wallets war jedoch nicht klar.

Wer ist der Eigentümer des Bitcoin Wallet?

Tatsächlich argumentierten Analysten, dass das Wallet nicht von Satoshi stammte. Laut einer Studie des unabhängigen Analysten und Krypto-Experten Sergio Demián Lerner hat ein anderer Miner in seinen frühen Tagen 1.814.400 Bitcoin gemint. Seither hat er als weiteren Beweis eine aktualisierte Studie veröffentlicht, die sich auf die Nonce des Bitcoin Blocks konzentriert.

Unabhängig davon häuften sich die Spekulationen auf Twitter. So twitterte der Analyst Joseph Young:

Das ist nur einen Monat, nachdem der erste Bitcoin-Block abgebaut wurde. Es gibt nicht viele Leute, die dies tun können, vielleicht enge Vertraute von Satoshi.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 21.05.2020

WhaleAlert, das Kryptowährungsbewegungen verfolgt, schrieb:

40 Bitcoin (391.055 USD) wurden aus einem möglicherweise Satoshi gehörenden Wallet (seit 2009 ruhend) in ein unbekanntes Wallet transferiert.

Selbst CZ meldet sich zum Bitcoin Wallet

Sogar der CEO der Kryptobörse Binance, Changpeng Zhao, meldete sich scherzhaft zu Wort:

Verdammt, ich hätte diesen Satoshi Nakamoto KYC (Kundenverifizierung) heute auf Binance nicht ablehnen sollen. (Scherz) Willkommen zurück, Satoshi! Oder wer auch immer dieser OG ist.

Mit OG meinte Zhao vermutlich Original Gangster was in Kryptokreisen als Alte Garde zu verstehen ist.

Obwohl in dem Bereich tätige Analysten schnell verneint hatten, dass das Wallet im Besitz von Satoshi war, haben die Gerüchte offenbar dennoch einen kleinen Kurssturz verursacht.

Nachtrag:

Laut Glassnodes wurden kleine Beträge der Transaktion an die Kryptobörse Coinbase (0,004 Bitcoin) und die Kryptozahlungslösung CoinPayments (0,003 Bitcoin) gesendet.


Willst du Bitcoin kaufen? In dieser Anleitung erfährst du, wie das schnell, einfach und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 + 19 =