Bitcoin Kurs Prognose bei 25.000 USD bis Ende 2018 von Experte bekräftigt

Thomas Lee von der Beratungsfirma Fundstrat Global Advisors sprach über die langfristigen Aussichten für Bitcoin mit CNBC. Das Interview erschien vergangene Woche auf dem TV Kanal. Lee glaubt stark daran, dass sich das regulatorische Umfeld für Bitcoin und andere Kryptowährungen zum Positiven verändert.

Er begann damit, über Bitcoin Börsen zu sprechen, und warum Banken ebenfalls solche Krypto Börsen aufbauen sollten. Er sagte Top-Börsen wie Coinbase und Binance haben einen Marktanteil von vielleicht 2-3%. Trotzdem erwirtschaften diese jeweils fast 1 Milliarde USD pro Jahr. Dies ist erstaunlich wenn man bedenkt, dass etablierte Banken wie Goldman Sachs „lediglich“ 8 Milliarden USD in den letzten 12 Monaten erwirtschaftet haben. Krypto Börsen bieten Banken lukrative Möglichkeiten, ihre Gewinne zu steigern und in den Kryptobereich einzusteigen.

Anteil der Spekulationen bei Bitcoin & Co. geringer als erwartet

Er sagte auch, dass es auf dem Markt für Kryptowährungen nicht so viel Spekulation gebe, wie die Leute denken. Das Verhältnis zwischen on-chain und gehandelten Coins liegt im Durchschnitt bei 4:1. Dies bedeutet, dass für jede Coin welche an einer Krypto Börse gehandelt wird,  4 on-chain sind. Also beispielsweise in Wallets.  Andere Anlagen wie Öl haben ein viel höheres Verhältnis von 40: 1. Der USD wird mit 141:1 gehandelt.

Er sagte:

„Krypto ist ein digitales Bezahlsystem welches tatsächlich weit verbreitet ist.“

Er sagte, dass rund 7 Milliarden Zahlungen mit Bitcoin erfolgen. Er sprach über den BitPay Checkout-Dienst, der 6% aller Bitcoin-Zahlungstransaktionen durchführt. Dies ist eine Zahlungsoption, mit dem Geschäfte Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren können.

Er stellte auch fest, dass die globale Natur von Kryptowährungen für den hohen Anteil an Zahlungstransaktionen verantwortlich ist. Er sagte, dass es tatsächlich einfacher sei, eine Zahlung in Bitcoin über die ganze Welt zu senden, als Euros oder US-Dollar per Bank zu transferieren.

Bitcoin Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/bitcoin/

Bitcoin Prognose bei 25.000 USD bis Ende 2018 aufrecht erhalten

Als er nach seiner berühmten Prognose gefragt wurde, dass der Bitcoin Kurs Ende dieses Jahres 25.000 USD erreichen würde, blieb er bei seiner Vorhersage. Er nannte es „völlig realistisch“ und zitierte den Bitcoin Höchststand im vergangenen Jahr bei 20.000 USD als Vergleichswert. Er denkt, dass die kommenden regulatorischen Sicherheiten durch die Behörden diesen Kursanstieg maßgeblich begünstigen werden.

Viele Finanzinstitute seien pro-Krypto, sagte er. Dies gilt außerhalb der Vereinigten Staaten. Er gab auch an, dass viele Bitcoin Börsen von diesen Firmen in Zukunft gestartet werden würden. Ein wichtiger Meilenstein in dieser Hinsicht zu Beginn der Woche war der Start der SBI Japan Virtual Currencies Plattform in Japan.

Er bekräftigte auch seine Prognose zum Thema Bitcoin Mining. Gemäß der derzeitigen Mining-Schwierigkeit sollte der Kurs einer Bitcoin eigentlich bei 14.000 USD liegen sagte er. Von dort aus sei es ein kurzer Weg in Richtung 25.000 USD.

Quellen: CNBC, Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

one × one =