Bitcoin Kurs Prognose: Tone Vays prognostiziert neuen BTC Kurseinbruch

Der erfahrene Wall-Street-Trader und Kryptowährungs-Analyst Tone Vays hat einen neuen Einbruch des Bitcoin Kurses prognostiziert.

Obwohl Vays Bitcoin schon lange positiv sieht und befürwortet, warnte er, dass der Bitcoin Kurs erst weiter fallen müsse. Erst danach könne der Kurs wieder langfristig steigen. Bereits im November letzten Jahres hatte er gesagt, dass Bitcoin (BTC) wahrscheinlich noch vor Mai 2020 unter die Marke 7.000 USD fallen würde.

In seinem aktuellen Video teilte er über Zoom mit:

Sie wissen, dass ich immer sage, dass es erst Schmerzen geben muss, bevor das Fallen der Kurse endet? Ich bin mir nicht sicher, ob es schon genug Schmerz gegeben hat. Aber es ist nahe dran.

Die volle Macht der Regierung

Vays gab dann eine Voraussage für den Aktienmarkt und Bitcoin ab:

Die Tages-Chart ist nur auf einer roten 6. Damit wir jetzt eine rote 9 bekommen, müsste der Preis von Bitcoin in drei Tagen unter 4.800 USD fallen. Ich glaube ehrlich gesagt, dass die Möglichkeit besteht, aber der Aktienmarkt muss auch weiterhin Probleme haben. Der Dow Jones Industrial Average (Dow) stieg am Freitag nach einer Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, der die Coronavirus-Pandemie zum nationalen Notstand erklärte und ankündigte, die volle Macht der Bundesregierung zu entfalten.

Bitcoin Kurs am 16.03.2020

Weiter führte er aus:

Der Aktienmarkt hat sich hier morgens recht schön erholt … Es sieht so aus, als ob es bald einen schönen Ausbruch des Terminmarktes nach oben gibt.

Mit Blick auf Bitcoin bei 5.074 USD und die Wahrscheinlichkeit eines noch stärkeren Rückgangs stellte er klar, dass es zu einem weiteren Kurseinbruch kommen könne:

Ich schließe niedrigere Tiefs nicht aus, aber sie sind sehr unwahrscheinlich. Ich glaube also, dass eine 90%ige Chance besteht, dass der Kurs das Tief erreicht.

„Dann verkaufe ich meine Wohnung“

Er fügte hinzu, dass es einen Bereich gibt, in dem er plant, seine Wohnung zu verkaufen, um mehr Bitcoin zu kaufen. Das sei der Bereich 2.750 USD bis 2.950 USD – sein absoluter Tiefstand.

Ich denke, jetzt sind wir an einem Punkt angelangt, an dem Bitcoin sein Gleichgewicht findet. Und glaube immer noch, dass Bitcoin noch einmal unter 5.000 USD fällt. Ich meine immer noch (…), dass es nicht genug Schmerz gegeben hat. Ich glaube nicht, dass es genug Frustration gegeben hat.

Abschließend erklärte er:

Ich vermute nicht, dass Bitcoin auf 1.000 USD fällt. Ich würde in Panik geraten, wenn Bitcoin auf 1.000 USD absackt. Das erwarte ich nicht (…) Glaube ich immer noch, dass wir noch einmal unter 5.000 USD fällt? Die Antwort ist, dass ich es tatsächlich tue. Ich denke, der Kurs sackt noch einmal unter 5.000 USD ab. Es könnte heute sein, es könnte morgen sein, es könnte nächste Woche sein. Und wissen Sie was, es könnte nach dem Halving sein.


Willst du Bitcoin kaufen? Schaue dir die besten Bitcoin Börsen an, um mit ruhigem Gewissen zu investieren.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.