Bitcoin Kurs Prognose von 100.000 Dollar: Kurs darf nicht unter diesen Wert fallen sagt Kryptoanalyst PlanB

Der erste Kryptoanalyst, der das Stock-to-Flow Modell für seine Bitcoin Prognose verwendet, glaubt, dass BTC auf dem Weg ist 100.000 Dollar bis 2021 zu erreichen.

Der anonyme Analyst ist in der Branche als „PlanB“ bekannt. Er hat gerade seine Prognose zur die Kursentwicklung von Bitcoin in den nächsten zwei Jahren aktualisiert. Er sagt, dass der Bitcoin Kurs seinem Stock-to-Flow-Modell folgt. Nach der BTC-Halbierung im Mai dieses Jahres sei der Kurs bereit dazu, eine bedeutende langfristige Rallye zu starten.

Laut PlanB zeigt das Modell an, dass BTC nicht unter 6.000 Dollar fallen wird. Falls dies doch der Fall wäre, sei seine Prognose nicht mehr valide.

„Update zur Bitcoin Prognose:

  • 2020: BTC bleibt über $8200 (also fallen wir NICHT auf $6k oder $4k ab, was andere jetzt vorhersagen)
  • Halbierung im Mai 2020: Kurs wird über 10.000 Dollar betragen
  • 2021: Bullenlauf beginnt nach der Halbierung und erreicht vor Dezember 2021 einen Höchststand von 100.000 Dollar „

Das Stock-to-Flow Modell soll anzeigen, wie der Preis eines Vermögenswertes mit seiner Knappheit zusammenhängt. Es stellt die Menge eines im Umlauf befindlichen Vermögenswertes geteilt durch die pro Jahr produzierte Menge dar und wird normalerweise zur Verfolgung des Preises von Edelmetallen verwendet. Bitcoin verfügt über einen festen Gesamtbestand von 21 Millionen Coins. Bei der Halbierung wird die Menge des neuen Angebots reduziert, das auf den Markt kommt.

Skeptiker glauben nicht an dieses Bitcoin-Prognose Modell

Trotz des BTC-Halbierungs-Hypes sagen eine Reihe von Skeptikern, dass Stock-to-Flow kein zuverlässiger Weg ist, um den zukünftigen Kurs von Bitcoin vorherzusagen.

Joe Weisenthal ist Redakteur von Bloomberg Markets. Er sagt, dass die Tatsache, dass jeder die Mechanismen der Menge von Bitcoin weit im Voraus kennt, bedeutet, dass Halbierungen im Wesentlichen bereits eingepreist sind.

„Im Mai 2020 wird das Volumen der Bitcoin-Neuschöpfung halbiert. Die Theorie (Hoffnung?) ist, dass der Preis mit dem verringerten Angebot in die Höhe schießt. Sie wissen schon, Angebot und Nachfrage und all das.

Natürlich würde jeder, der auch nur an die schwächste Version effizienter Märkte glaubt, das für Unsinn halten. Märkte reagieren auf Überraschungen und unbekannte Ereignisse, während die Menge von Bitcoin für die Welt transparent ist“.

Meltem Demirors ist Chief Strategy Officer des Digital Asset Managers CoinShares. Sie sagt, dass die Institutionalisierung und der Anstieg von BTC-Derivaten auch die Auswirkungen des schwindenden Angebots von Bitcoin auf den Kurs reduzieren könnten.

„Es besteht eine sehr reale Möglichkeit, dass der Preis von Bitcoin nach der Halbierung nicht mehr steigt. Zum ersten Mal gibt es einen robusten Markt für Derivate (Futures, Optionen) für Bitcoin. Die meisten Firmen, die auf Bitcoin spekulieren wollen, handeln mit einem Derivat, nicht mit dem Basiswert.

Je mehr Bitcoin zu einem investierbaren Vermögenswert wird, desto mehr entkoppelt sich sein Preis von seinem Wert und von Angebot und Nachfrage. Es wird zu einem weiteren Rückstau im großen Spiel der globalen Spekulation. Sie wird „finanzialisiert“. Sie wird mit den Makromärkten korreliert.“


Wo kann ich Bitcoin kaufen? Erfahre welche Kryptobörse die beste ist, um in Bitcoin und andere Kryptowährungen zu investieren.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.