Bitcoin Kurs spielt vor und nach dem dritten Halbierung verrückt

Der Kurs von Bitcoin (BTC) hat vor und nach dem dritten Halving stark geschwankt.

Das Bitcoin Halving ist da. Der König der Kryptowährungen hat ein weiteres wichtiges Kapitel seiner Geschichte abgeschlossen.

Bitcoin auf 10.000 USD

Bitcoin hatte erst vor wenigen Tagen die Marke von 10.000 USD erreicht und sich vom Crash am „Schwarzen Donnerstag“ im März erholt. Jetzt hat Bitcoin die positiven Erwartungen vieler Trader und Krypto-Enthusiasten erneut enttäuscht.

Im Laufe des Wochenendes stürzte der Kurs von Bitcoin innerhalb von Minuten um mehr als 1.000 USD ab.

Von da an erholte er sich langsam und schaffte es sogar, die psychologische Widerstandsmarke von 9.000 USD pro Coin zu erreichen. Das war eine Freude für alle Hodler – solange es andauerte.

In den Stunden vor dem Halving übernahmen jedoch die Bitcoin Bären den Markt und drückten den Kurs auf 8.200 USD. Danach korrigierte der Preis auf knapp unter 8.500 USD. Gegenüber Samstag war das ein Rückgang von mehr als 14 %. Danach steigerte sich der Kurs wieder auf 8.700 USD, da die Volatilität den Markt beherrscht.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 13.05.2020

Der Kursrückgang könnte auf die Erwartungen hinsichtlich des Halving zurückzuführen sein. Miner sind wichtige Akteure auf dem Markt, da sie dafür verantwortlich sind, neue Coins in das Umfeld zu bringen. Jetzt hat das Halving die Belohnungen für das Bilden der Blöcke der Bitcoin Blockchain halbiert. Diese Reduzierung um 50 % der Miningeinnahmen könnte Auswirkungen gezeigt haben.

Die Miner könnten versucht haben, ihre Bestände in letzter Minute zu verkaufen, um ihren Betrieb zu sichern. Vielleicht haben sie auch kurzfristig ein gewisses Maß an Vertrauen, dass sich die Lage beruhigt.

Können die Bitcoin Miner warten?

Heute verzeichnete Bitcoin massive Kursgewinne. Diese erinnerten an die Zeiten der ersten beiden Halvings. Aber in den Tagen nach diesen Ereignissen fielen die Preise infolge der Nervosität des Marktes erheblich.

Doch während einige inmitten der Volatilität nach Sicherheit im US-Dollar suchen, sehen andere Bitcoin als eine langfristige Anlage.

Catherine Coley, die CEO von Binance.US, erklärte kürzlich, dass das dritte Halving ein großer Segen für Bitcoin sein könnte. Grund sei der Gelddruckrausch der US-Notenbank und die Folgen für die künftige Inflation des US-Dollars.

Die Hodler mögen Bitcoin als langfristige Absicherung sehen, aber dennoch hätten sie sich wahrscheinlich über eine schöne Kursbewegung nach oben gefreut.


Möchtest du in Bitcoin investieren? Hier zeigen wir dir, wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Quelle: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

five + fifteen =