Bitcoin Prognose: 2019 ist ein Akkumulationsjahr für Bitcoin, Kurs Erholung bis Jahresende erwartet

In den letzten 24 Stunden erholte sich der Kryptomarkt leicht von 120 auf 123 Milliarden US-Dollar. Der Bitcoin Kurs konnte somit einen weiteren Rückgang unter die Marke von 3.600 US-Dollar verhindern.

Bitcoin Kurs aktuell
Der aktuelle Bitcoin Kurs bei 3.627 USD

Bitcoin Kurs bei 3.627 USD

Der Bitcoin Kurs vermied einen weiteren Rückgang unter 3.600 USD. Ethereum konnte sich auch relativ schnell von der Verzögerung der Constantinople-Hard Fork erholen. Diese Verzögerung hatte gestern zunächst einen Rückgang des ETH Kurses um 10 Prozent von 130 auf 116 Dollar verursacht.

 

Prognose: Nur langsamer Aufstieg für Bitcoin Kurs in 2019

Aufgrund der Intensität früherer Abverkäufe besteht die große Gefahr, dass der Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen kurzfristig unter das Unterstützungsniveau fällt.

Einige Analysten gehen davon aus, dass der König der Kryptowährungen in der letzten Phase des einjährigen Bärenmarkts mit 3.122 USD auf ihr 12-Monats-Tief gesunken ist (im vergangenen Dezember), bevor sich der Kurs bis zum Jahresende wieder erholt.

Eric Thies, ein technischer Analyst für Kryptowährungen, sagte, dass ähnlich wie bei der Kursbewegung von Bitcoin im Jahr 2015, man nun bis Ende 2019 eine starke Aufwärtsbewegung erwarten könnte.

„Ähnlich wie 2015 könnte 2019 das Jahr der Akkumulation sein“, sagte er. Selbst wenn der Bitcoin Kurs in den kommenden Wochen in der Spanne von 2.000 bis 4.000 USD eine hohe Volatilität aufweist.

 

Volumen von Bitcoin bleibt gering

Jedoch sagte Willy Woo, der für seine Arbeit bei Woobull.com bekannt ist, dass das on-chain Volumen von Bitcoin nach wie vor relativ niedrig sein wird. Dies ließe auf die Bodenfindung des Bitcoin Kurses schließen.

Woo erklärte, dass der starke Rückgang von Bitcoin von 6.000 USD auf 3.122 USD zu einem Anstieg des Volumens führte, jedoch keine Anzeichen für den Beginn einer Akkumulationsperiode zeigte.

Er erklärte:

Trotz des technischen Aufbaus, der auf Bullishness hindeutet, gibt es nicht viel Volumen auf der Bitcoin-Chain um eine längere Aufwärtsbewegung anzukurbeln. Was wir in den letzten 7 Wochen gesehen haben, war ein Anstieg des Volumens in der Chain. Also der Verkauf und Kauf von Bitcoin auf Kryptobörsen. Die anfängliche Volumenspitze wies fälschlicherweise darauf hin, dass der Bärenmarkt bald enden könnte.

In Wirklichkeit war der Anstieg des Bitcoin Volumens lediglich ein Nebeneffekt der Volatilität. Diese Kurs-Bewegung von 6k auf 3k USD erzeugte ein immenses Handelsvolumen, aber es war keineswegs ein Signal, dass das Akkumulationsvolumen begonnen hatte.

Es kann noch einige Monate dauern, bis Bitcoin und andere wichtige Kryptowährungen Anzeichen für eine Akkumulation auf dem Markt für Kryptowährungen und auf außerbörslichen (OTC) Handelsplattformen aufweisen.

Bis zu diesem Zeitpunkt erwarten die meisten Analysten eine hohe Volatilität in einer niedrigen Preisspanne, was dazu führen kann, dass der Bitcoin Kurs sein Jahrestief erneut besucht.

Bildquelle: Pixabay

 

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.