Bitcoin Prognose: 2020 wird das Jahr für BTC wegen globaler Wirtschaftskrise, Handelsvolumina steigen

Der Investor Mike Novogratz prognostizierte, 2020 sei das Jahr von Bitcoin. Führende Vertreter der Kryptoindustrie bestätigen zudem steigende Handelsvolumina für Bitcoin und Ethereum.

Das Handelsvolumen von Bitcoin gestern ist um über 17% auf 47 Milliarden Dollar gestiegen, verglichen mit 40 Milliarden Dollar am Sonntag. Der Kurs von BTC liegt derzeit bei 6.324 Dollar und ist in den letzten 24 Stunden ebenfalls um 8% gestiegen.

blank
Der heutige Bitcoin Kurs

Der Anstieg veranlasst die Branchenführer zu der Vermutung, dass sich Bitcoin immer mehr vom Marktchaos an der Wall Street abspaltet. Langsam aber sicher könnte es so zu einem unkorrelierten Vermögenswert werden. An der Wallstreet gibt der Dow unterdessen trotz der Notfallintervention der Federal Reserve weiterhin nach.

Bitcoin Börse Binance bestätigt steigendes BTC-Volumen

Catherine Coley, Geschäftsführerin von Binance.US, bestätigt, dass das Krypto-Handelsvolumen steigt.

„Trotz des Marktabschwungs verzeichnet Binance.US ein beispielloses Handelsvolumen, wobei der Handel mit Bitcoin besonders aktiv ist. Wir sehen auch ein gesteigertes Interesse an Stablecoins, da die Investoren die Bedeutung der Absicherung von Volatilität in höchst unsicheren Zeiten erkennen.“

Die Kryptomärkte funktionieren weiterhin ohne Interventionsmaßnahmen. Währenddessen werden zahlreiche Notfallmaßnahmen zur Rettung traditioneller Märkte angeschoben. Dazu gehört das Pausieren des Handels bei stark fallenden Kursen, die Erzeugung von Bargeld, die Ausarbeitung von Konjunkturpaketen und die Durchführung unbegrenzter Anlagenkäufe durch die Zentralbanken zur Unterstützung der Wirtschaft.

Brain Norton ist Chief Operating Officer von MEW (MyEtherWallet). Er sagt, dass der niedrige Etherpreis, der derzeit um 130 Dollar von seinem 90-Tage-Hoch von 287 Dollar abweicht, ein hohes Handelsvolumen ausgelöst hat.

Günstiger Ethereum Kurs führt zu mehr Handel

„Es gibt jetzt mehr Menschen, die ETH auf MEW kaufen als je zuvor. Wir haben diese Zahlen noch nie gesehen, nicht einmal während des großen Crashs im Winter 2018. Jeder Kurseinbruch wird eine Veränderung der Transaktionen bewirken. Aber diese ist rekordverdächtig da so viel billiges ETH gekauft wird.“

Der Bitcoin-Bulle Mike Novogratz, CEO der Krypto-Handelsbank Galaxy Digital, weist auf die hohe Volatilität hin. Dieses Jahr werde das Jahr für Bitcoin werden.

„Bitcoin wird in den nächsten Monaten weiterhin volatil sein, aber der Makrohintergrund ist der Grund, warum die Coin geschaffen wurde. Dies wird und muss das Jahr von BTC sein.“



Einige Branchenführer sind der Meinung, dass der große Bitcoin Kursverlust von vor 2 Wochen durch institutionelle Anleger verursacht wurde, die liquidieren mussten.

„Während jüngste Berichte auf einen institutionellen Ausverkauf hindeuteten, war dies bei unseren Kunden nicht der Fall. Ob VC, Hedge-Fonds, Stiftungen oder Family Offices, Smart Money erkennt digitale Vermögenswerte weiterhin als Absicherung auf traditionellen Märkten, aber Sicherheit und Transaktionsgeschwindigkeit stehen angesichts des wirtschaftlichen Abschwungs und der täglichen Volatilität besonders im Vordergrund“, sagte Diogo Monica, Präsident und Mitbegründer von Anchorage, einem Verwahrer digitaler Vermögenswerte.

„Der jüngste Kurssprung von Bitcoin beweist, dass Bitcoin im Gegensatz zu traditionellen Unternehmen ohne Rettungsaktionen überleben kann und wird. Bitcoin ist immer auf der Idee aufgebaut worden, dass man Werte auf sichere Weise senden und empfangen muss.“

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 3 =