Bitcoin Prognose bei 8.500 USD laut Analyst plus Ripple XRP und Ethereum Updates

Hier gibt es wie immer die wichtigsten Krypto-News der letzten 24 Stunden am morgen. Angefangen von einer neuen Bitcoin Kurs Prognose bis hin zu Neuigkeiten bei Ripple XRP.

Ein führender Krypto-Analyst erwartet, dass sich der Bitcoin Kurs vor Beginn einer neuen Rallye wieder zurückzieht und konsolidiert.

Der anonyme Analyst mit dem Namen Filbfilb teilt seinen 7.300 Followern bei TradingView mit, dass er davon ausgeht, dass der Bitcoin Kurs kurzfristig unter 8.500 USD fallen wird.

Quelle: Filbfilb / TradingView

„Die Bären der Arbeitswoche haben die Kursentwicklung (von Bitcoin) bis zum Wochenende in Schach gehalten. Es scheint mir nicht so, als sind wir am Moment, in dem 9,5.000 USD mit Leichtigkeit durchbrochen werden könnte.“

9.500 US-Dollar sind Lehrbuch-Shorting-Territorium auf Basis der früheren Unterstützung für den Kurs. Das ist der Widerstand, und obwohl Widerstände durchbrochen werden sollen, wird es immer schwieriger.

Sollten wir einen Kurs-Rückgang bekommen, von welchem ich ausgehe, glaube ich dass dieser in der Mitte von 8.000 US-Dollar liegt und die CME-Meme-Lücke füllt (was unglaublich ärgerlich ist, aber ich vermute, dass es dazu kommen wird.) ”

Nach dem Kurs-Rückgang erwartet Filbfilb, dass Bitcoin einen langfristigen Trend beginnt, der bis Juni nächsten Jahres über 30.000 USD liegen könnte.

— Anzeige —

Ethereum

Joe Lubin, Mitbegründer von Ethereum und Gründer von ConsenSys, hat gerade ein Interview mit FintechBeat geführt.

Lubin spricht über das bevorstehende Upgrade auf Ethereum 2.0, seine Gedanken zu Libra und die Haltung der CFTC zur Ethereum.

Die Ethereum Foundation hat auch den zweiten Teil von „eth2 quick update“ veröffentlicht.

Mit dem lang erwarteten Upgrade namens Serenity wird Ethereum ein vollständiges Proof-of-Stake-Modell implementieren und die Skalierbarkeit in Angriff nehmen. Entwickler erhalten außerdem Zugriff auf eine neue virtuelle Maschine zum Erstellen dezentraler Anwendungen.

Sie können es hier nachlesen.

Ripple XRP

Ripple sagt, es hat die Zahlen darüber analysiert, wie volatil die Verwendung von XRP bei grenzüberschreitenden Transfers ist.

Die auf XRP basierende Lösung des Unternehmens mit dem Namen On-Demand Liquidity verwendet Bitcoin Börsen die Fiat akzeptieren und XRP an eine entsprechende Börse in einem anderen Land senden können, wo es direkt wieder in Bargeld umgewandelt wird.

Laut Ripple setzt der Prozess seine Kunden für drei bis vier Sekunden XRP aus, was weniger Volatilität bedeutet als die strikte Übertragung von Fiat die Tage dauern kann.

„Letztendlich bedeutet die Geschwindigkeit einer XRP-Transaktion, dass Transaktionspartner so schnell in das digitale Asset ein- und ausgehen, dass keine Absicherung erforderlich ist. Das daraus resultierende Risiko ist bei digitalen Assets viel geringer und eines der Gründe, warum Unternehmen wie MoneyGram die Vorteile von Ripple und XRP so ausschöpfen.“

Textnachweis: Dailyhodl, Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.