Bitcoin Prognose: Kurs in 12 Monaten auf neuem Allzeithoch sagt CEO von Pantera Capital

In einem Brief an die Community hat der CEO von Pantera Capital, Dan Morehead, prognostiziert, dass Bitcoin (BTC) in 12 Monaten ein neues Allzeithoch erreicht.

Weiter erklärte Morehead, dass die derzeitige Krise beispiellos sei:

Ich habe 35 Jahre damit verbracht, globale makroökonomische Verwerfungen für das Trading zu nutzen. Diese ist wie keine andere. Dies wird mit Sicherheit die längste globale Expansion beenden, die jemals stattgefunden hat. Sie (die Verwerfung) dürfte wahrscheinlich größere globale wirtschaftliche Auswirkungen haben als jeder Abschwung in der jüngsten Vergangenheit.

Morehead schrieb weiter, dass er glaube, dass ein größerer wirtschaftlicher Schaden als jede Rezession der Nachkriegszeit bevorsteht. Er zitiert Daten von Goldman Sachs und JPMorgan, die zeigen, dass „eine echte Rezession – ein negatives globales Wachstum“ bevorsteht.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 27.03.2020

Laut Morehead bereitet das derzeitige makroökonomische Umfeld die Bühne für eine Erholung von Bitcoin und die Kryptowährungen im nächsten Jahr. Dazu schrieb er:

Bitcoin wurde in einer Finanzkrise geboren. Es wird in dieser Krise erwachsen werden …

Jetzt, wo wir bei den Billionen sind, muss sich das Defizit einfach nur positiv auf den Preis von Dingen auswirken, die im Verhältnis zum Geldpreis nicht quantitativ gelockert werden können – Aktien, Immobilien, Kryptowährung. Anders ausgedrückt: Der Bitcoin/USD-Wechselkurs wird steigen.

Neuer Bitcoin Kurs Rekord in 12 Monaten

Morehead erklärte weiter, dass er erwarte, dass sich Bitcoin schrittweise erholen werde. Investoren mit großen Kapitalmengen würden angesichts der explodierenden Haushaltsdefizite in den USA neue Möglichkeiten erkunden. Dazu hieß es:

Der Preis für Bitcoin könnte in den nächsten zwölf Monaten einen neuen Rekord aufstellen. Das geschieht nicht über Nacht. Meine Vermutung ist, dass institutionelle Anleger 2 bis 3 Monate brauchen, um ihre aktuellen Portfolio-Emissionen zu sichten. Weitere 3 bis 6 Monate brauchen sie, um neue Möglichkeiten (…) zu erkunden. Dann, wenn sie mit der Zuteilung anfangen, werden diese Märkte wirklich zu steigen beginnen.

Pantera macht sich zum Bitcoin Sprung bereit

Obwohl nichts sicher sei, schrieb Morehead, dass sich sein Team in Pantera jetzt für einen Kryptooschub positioniert:

Meine einzige Aufgabe ist es, Ihr Geld auf den Kryptomärkten zu verwalten. Ich bin der festen Überzeugung, dass die festgelegten Richtlinien letztendlich im Ergebnis positiv für Kryptowährungen sein werden. So positionieren wir uns.

Morehead begann erstmals im Jahr 2013 mit Bitcoin Prognosen, als es bei 105 USD lag. Seinerzeit prognostizierte er, dass Bitcoin auf 5.000 USD explodieren könnte.

Pantera Capital ist heute einer der größten Fonds im Kryptobereich und hat in Dutzende von Krypto- und Blockchain-Unternehmen investiert, darunter Bakkt, Ripple, Abra, Circle und ShapeShift.


Soll man jetzt in Bitcoin investieren? Hier lernst du, wie das zeitsparend, unkompliziert und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

four × 1 =