Bitcoin Prognose: Kurs „nur“ bei 10.000 Dollar sagt der Analyst Tone Vays

Der Kryptoanalyst Tone Vays hat seine Prognosen für die Weltwirtschaft und Bitcoin (BTC) im Jahr 2020 abgegeben. Dabei sieht Vays Bitcoin am Ende des Jahres bei 10.000 USD.

In einer aktuellen Fragerunde erläuerte Vays, der 10 Jahre an der Wall Street tätig war, seinen Standpunkt. Es sagt, dass die Regierungen weitreichende Maßnahmen ergreifen, um den durch das Coronavirus verursachten Schaden für das Wirtschaftswachstum abzumildern. Er glaube, dass die Gesetzgeber die Steuern erhöhen werden, um die entgangenen Einnahmen von insolventen Unternehmen auszugleichen.

Darüber führte er aus, dass manche Länder möglicherweise gezwungen sein könnten, den Euro nicht mehr als nationale Währung zu verwenden. Ebenfalls möglich sei, dass sie beschließen, die europäische Gemeinschaftswährung im Alleingang aufzugeben.

Bitcoin (BTC) als Ausweg

Vays erwartet auch, dass die Regierungen den Geldverkehr stärker kontrollieren. Dies habe zum Beispiel die australische Zentralbank im vergangenen Jahr getan, um Kapitalflucht und steigende Inflation zu bekämpfen. Daraus schloss er:

All das wird die Menschen zu Bitcoin treiben. Und das Halving kommt in einigen Wochen, so dass der Verkaufsdruck viel geringer sein wird, sobald die Mining-Belohnung sinkt.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 28.04.2020

Für das kommende Jahr erwartet Vays, dass immer mehr Investoren Bitcoin als eine alternative, unkorrelierte Anlage ansehen. Diese würden sie dann als Absicherung gegen ein Einbrechen der Weltwirtschaft nutzen.

Bitcoin (BTC) im Jahr 2020

Was das Jahr 2020 betrifft, zeigte sich Vays optimistisch. Er warnte aber davor, dass der Aktienmarkt die Bewegungsfreiheit des Bitcoin Kurses einschränken könnte. Dazu sagte er:

Ich glaube, dass das Schlimmste für Bitcoin vorbei ist. Was den Aktienmarkt betrifft, bin ich mir da nicht so sicher. Ich glaube, in den nächsten 12 Monaten werden die Menschen beginnen, Bitcoin als einen sicheren Hafen zu betrachten, der ihnen auch eine bessere Rendite bringen könnte (…)

Ich kann mir vorstellen, dass Bitcoin bei diesem Anstieg in den nächsten ein bis zwei Monaten auf bis zu 8.500 USD bis 9.000 USD ansteigt. Danach könnte er (der Kurs) wohl wieder zurückgehen, aber ich sehe nicht, dass Bitcoin wieder unter 5.000 USD fällt. Wenn die Wirtschaft weiterhin schlecht läuft, wird Bitcoin wahrscheinlich nicht viel steigen, weil die Menschen einfach nicht das Geld riskieren (…) Für Ende 2020 denke ich, dass Bitcoin bei etwa 10.000 USD liegen wird.


Soll man jetzt in Bitcoin investieren? Hier lernst du, wie das zeitsparend, unkompliziert und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + four =