Bitcoin Prognose: Kurs springt auf 9.150 Dollar, Analysten denken weiterer Aufschwung steht bevor

Bitcoin hat gerade 9.150 Dollar durchbrochen. Hier erkären wir warum Analysten denken, dass noch mehr Aufschwung bevorsteht.

Nachdem Bitcoin nach dem Höchststand am Mittwoch wieder unter $9.000 gehandelt wurde, hat es in den letzten Tagen eine starke Erholung gegeben. Diese gipfelte in einem Ausbruch heute früh.

Bitcoin Kurs heute

Die Kryptowährung wird zum Redaktionszeitpunkt bei 9.150 Dollar gehandelt. Dies ist mehr als 9% höher als die Tiefststände nach der Rallye von 8.400$. Der Zugewinn in den letzten 24 Stunden liegt bei etwa 4%. Dennoch notiert BTC immer noch ein paar Hundert Dollar unter dem Höchststand von 9.500 Dollar.

Bitcoin-Chart-Ausbruch über $9.000
Quelle: TradingView.com

Der Kurs-Ausbruch von Bitcoin kommt trotz einer Reihe von rückläufigen Signalen, welche die Kryptowährung in den vergangenen Tagen gesehen hat: 1) eine Verkaufsorder bestehend aus 1.000 Bitcoin – im Wert von über 8 Millionen Dollar – die am Samstagmorgen auf Binance erschien, und 2) der GTI Global Strength Indicator von BTC, der sich über 70 bewegt, was auf eine Erschöpfung des Aufwärtstrends hindeutet.

Bitcoin hat weiteren Raum zur Erholung

Die Bewegung über $9.000 hinaus ist nach Ansicht von Top-Analysten noch lange nicht das Ende des Aufwärtstrends.

Ein bekannter Händler bemerkte, dass die Gründe für einen weiteren Aufwärtstrend bei Bitcoin derzeit stark zusammenkommen, auch wenn die oben erwähnten rückläufigen Signale auf den Charts zu erkennen sind:

  • Der Refinanzierungssatz auf BitMEX, d.h. der Betrag, den Longs dort short bezahlen, und der Prämienindex, die Differenz, welche die Leute für Bitcoin auf BitMEX im Vergleich zum Indexpreis von BTC zahlen, sind „immer noch negativ“. Dies deutet darauf hin, dass die Longs noch nicht überverschuldet sind.
  • Bitcoin wird über dem jährlichen volumengewichteten Durchschnittspreis gehandelt.
  • BTC liegt über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt.
  • Die Ein-Tages-Ichimoku-Wolke hat einen Aufwärtstrend vollzogen.
  • Die Halbierung der Blockbelohnung von Bitcoin ist jetzt nur noch 10 Tage entfernt.

Der Optimismus wurde von anderen Händlern, wie demjenigen, der das untenstehende Diagramm teilte, bestätigt. Das weist darauf hin, dass die jüngste Kursbewegung von Bitcoin auf unheimliche Weise der im August 2015 ähnelt. Damals erlebte die Kryptowährung einen parabolischen Ausbruch aus den vorigen Makro-Tiefs.

Bitcoin Kurs könnte 14.000 Dollar erreichen

Sollte Bitcoin diesem Fraktal weiterhin bis zu einem T folgen, könnte es in etwa einer Woche 14.000$ erreichen. Das würde mit der Halbierung von Bitcoin und einem anschließenden Ausverkauf einhergehen. Dieser könnte von Verkäufen durch Miner ausgelöst werden.

Langfristige BTC Aussichten

Langfristiger Bitcoin Trend entwickelt sich ebenfalls positiv

Auch der langfristige Trend der führenden Kryptowährung beginnt sich positiv abzuzeichnen.

In einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht zur Kryptowährung sagte David Grider, dass sein Unternehmen bei Bitcoin einen Aufwärtstrend nach vorne sieht. Hierbei nannte er insbesondere die Halbierung als positiven Katalysator. Grider ist der führende Digitalstratege des Wall Street-Analyseunternehmens Fundstrat Global Advisors.

„Wir sind in den nächsten 12 Monaten optimistisch und erwarten, dass die Kurse bis zur [Halbierung] und möglicherweise danach weiter steigen werden.“

Marketwatch befassten sich mit dem Bericht. Fundstrat geht demnach davon aus, dass sich die Kryptowährung in den kommenden 12 Monaten auf 14.350 USD fast verdoppeln wird.


Soll man jetzt Bitcoin kaufen? Hier erfährst du wie das schnell, einfach und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

eighteen + sixteen =