Bitcoin Prognose von 100.000 Dollar: Es gibt noch einige Hindernisse zu überwinden sagt Analyst

Ein Kryptoanalyst, der für die Anwendung des Verhältnisses von Bestand zu Fluss auf Bitcoin bekannt („Stock-to-Flow Ratio“) ist, sagt, dass die führende Kryptowährung mit Gegenwind konfrontiert sein könnte angesichts der näher rückenden Halbierung des Jahres 2020.

Die Halbierung, die etwa alle vier Jahre stattfindet, wird das Angebot an neuen Bitcoin, die ab Mai dieses Jahres auf den Markt kommen werden, um die Hälfte reduzieren.

Prognose basiert auf Verhältnis der Erzeugung vs. dem Bestand von Bitcoin

Der anonyme Analyst, bekannt als „PlanB“, sagt, dass die Erzeugung von Bitcoin stark an den Preis von BTC gebunden ist. Er war der erste, der das Stock-to-Flow-Modell auf BTC anwendete, welches das zirkulierende Angebot eines Vermögenswertes gegen die Menge des neuen Angebots, das auf den Markt kommt, abwägt.

Laut PlanB ist das Verhältnis stark mit den früheren Kursbewegungen von Bitcoin korreliert und zeigt, dass BTC innerhalb eines Jahrzehnts einen Höchststand von 1.000.000 $ erreichen wird. Das Ratio wird auch häufig zur Vorhersage des Gold- und Edelmetallpreises verwendet.

blank
Der Bitcoin Kurs am 28.02.2020

Aber mit der sich abzeichnenden Halbierung am Horizont sagt PlanB nun, dass Bitcoin eine Reihe von Problemen zu überwinden hat. Dazu gehören die regulatorische Unsicherheit in den USA, Hacks und Bedenken über große BTC-Verkäufe von Krypto-Hackern und die scheinbar nicht enden wollenden Auswirkungen des Zusammenbruchs der Kryptobörse MtGox.

„Die Halbierung von Bitcoin im Jahr 2020 wird kein leichtes Unterfangen sein:

  • US/Mnuchin: drakonische Anti-BTC-Gesetze
  • Craig Wright: Rechte und Patent FUD
  • Hacks: wie bei der 2016 Halbierung (DAO, Bitfinex)
  • MtGox- und PlusToken-Verkäufe
  • Todesspirale der Miner und Futures FUD
  • Forks“

Werden Bitcoin-Derivate die Prognose verhindern können?

Skeptiker sagen, dass das Aufkommen von Bitcoin-Derivaten den Anstieg von Bitcoin dieses Mal verhindern könnte. Sie weisen auch auf die Tatsache hin, dass Bitcoin in der Vergangenheit nur zwei Halbierungen durchlaufen hat, und sagen, dass es zu wenig Daten gibt, um deren Einfluss auf den Preis von Bitcoin zu bestätigen.

Der Schöpfer von Ethereum, Vitalik Buterin, ist ebenfalls kein Fan von Stock-to-Flow. Er sagt, es sei Teil einer Krypto-Kultur der „post-hoc rationalisierten Bullshit“-Analyse, welche die Kopplung des Bitcoin-Preises an globale Ereignisse wie das Coronavirus beinhaltet.

Trotz der Angst und Unsicherheit sagt PlanB, dass sein Modell zeigt, dass der Preis von Bitcoin genau dort ist, wo er sein sollte. Er vergleicht das Verhältnis von Bitcoin zu dem Bestand mit dem eines Betrunkenen. Der Trunkenbold geht mit seinem Hund Gassi, und sagt, dass der tatsächlcihe Preis von BTC zwar höher und niedriger als der vorhergesagte Preis von BTC schwanken kann, aber er weicht nicht zu stark ab und fällt immer wieder auf die Prognose zurück.

Es wird nicht allzu lange dauern, bis wir sehen, ob sich das Stock-to-Flow-Modell bewährt. PlanB erwartet, dass Bitcoin bis Ende 2021 100.000 Dollar erreicht.


Willst du Bitcoin kaufen? Mit dieser Anleitung lernst du wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 4]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

eighteen + five =