Bitcoin Prognose von 50-Milliarden Fondsverwalter: wird Konkurrenz zu Gold werden

Ein großer Vermögensverwalter, VanEck, hat soeben prognostiziert, dass Bitcoin sich auf dem besten Weg befindet mit Gold zu konkurrieren. Der Verwalter hat über 50 Milliarden Dollar in seinen Fonds.

Das in New York ansässige Unternehmen VanEck ist ein Anbieter von Börsenfonds. Es hat nun einen Überblick über den aktuellen Stand der führenden Kryptowährung Bitcoin (BTC) veröffentlicht.

Dem Bericht zufolge ist die führende Kryptowährung „auf dem Weg“ zum digitalen Gold. Er hebt eine Reihe von Anwendungsfällen hervor, in denen Bitcoin gegenüber dem uralten Wertaufbewahrungsmittel Gold einen Vorteil haben könnte.

Der Bitcoin Kurs am 05.02.2020

Den Forschern zufolge schlagen Bitcoin und Kryptowährungen Gold in mehreren kritischen Bereichen. Unter anderem sind dies die Portabilität, Teilbarkeit, Umsetzbarkeit und Programmierbarkeit.

Mainstream-Adaption von Bitcoin ist absehbar

Der Bericht stellt fest, dass sich die Einführung von Bitcoin beschleunigt mit einer täglichen Liquidität von mehr als 1,75 Milliarden Dollar. Das Aufkommen von Mainstream-Methoden um Kryptowährungen zu kaufen ist ebenfalls sehr wichtig. So kann man heutzutage zum Beispiel Bitcoin bei eToro kaufen oder vergleichbaren Plattformen wie Robinhood, TD Ameritrade oder CME. Dies kann einfacher und sicherer für normale Nutzer sein.

VanEck sagt, dass eine kleine Bitcoin-Allokation gut für das Portfolio sein könnte. Das Risiko- und Renditeprofil von BTC von 2012 bis Ende 2019 verdeutlicht dies.

„Bitcoin könnte das Risiko- und Ertragsprofil von institutionellen Anlageportfolios verbessern. Eine kleine Anlage in Bitcoin hat die kumulative Rendite einer Portfolio-Allokation aus 60% Aktien und 40% Anleihen deutlich verbessert, während die Volatilität nur minimal beeinflusst wird.“

Dem Bericht zufolge ist die Knappheit der Hauptfaktor, der künftige Rallyes von Bitcoin antreiben könnte. Der Bericht nennt das Verhältnis von Bitcoins Bestand zum Durchfluss. Hierbei wird das Gesamtangebot einer Anlage durch die pro Jahr produzierte Menge geteilt. Dieser Indikator deutet darauf hin, dass der Kurs von Bitcoin auf etwa 80.000 Dollar bis 2021 steigen könnte.


Willst du in Bitcoin investieren? Auf dieser Seite findest du die Anleitung wie du Bitcoin unkompliziert, schnell und sicher kaufen kannst./su_note]

Trotzdem ist der Kauf von Bitcoin nicht risikolos

Obwohl VanEck der Ansicht ist, dass Investitionen in Bitcoin ein Aufwärtspotenzial haben könnten, warnt der Bericht auch davor, dass es eine Reihe von Faktoren gibt die einen weiteren Bullenlauf verhindern könnten.

Zu den Risiken gehören die extremen Kursschwankungen von Bitcoin, Kryptobörsen-Hacks und das Potenzial für Verschlüsselungslücken in den kommenden Jahren aufgrund des Aufstiegs der Quantencomputer.

Den vollständigen Bericht können Sie hier einsehen.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.