Bitcoin Prognosen nach dem Halving in der Übersicht: 0 bis 10 Millionen USD, Experten teilen ihre Voraussagen

Verschiedene Experten haben prognostiziert, wie sich der Kurs von Bitcoin (BTC) nach dem Halving entwickeln wird. Dabei findet sich ein ganzes Spektrum von Meinungen, das von null bis 10 Millionen USD reicht.

Das Halving von Bitcoin fand gestern Nacht statt. Nach dem 630.000ten Block hat sich die Menge an Bitcoin, die die Miner pro Block erhalten, nun halbiert. Die Theorie besagt, dass dies das Angebot an neuen Bitcoin einschränken wird, was nach Ansicht einiger Spekulanten den Kurs von Bitcoin erhöhen wird.

Aber Spekulation überlässt man besser den Mystikern. Niemand, auch nicht die besten Köpfe der Krypto-Twitter-Kultur oder Trader, die die „dunkle und zweifelhafte“ Kunst der technischen Analyse praktizieren, können die Zukunft vorhersagen.

Hier sechs der wildesten Vorhersagen vor dem anstehenden Halving.

Alex Kruger: zwischen 400.000 USD und 10 Millionen USD

Vor drei Tagen twitterte die Twitter-Persönlichkeit Alex Kruger, dass „Bitcoin in den nächsten 5 Jahren zwischen 10 Millionen USD und 400.000 USD liegen wird“, nachdem Bitcoin vor einiger Zeit 9.000 USD überschritten hatte.

Im Januar sagte er, er glaube, dass das Halving nicht „eingepreist“ sei, da niemand wisse, wie sich das Miningverhalten nach dem Halving ändern werde.

Rugers wilde Vorhersage ist eine Kehrtwende gegenüber seinen früheren Prognosen. Erst vor ein paar Monaten stellte er fest, dass alle Vorhersagen, dass Bitcoin eines Tages 5 Millionen USD erreichen würde, „fehlerhaft“ seien. Vielleicht war er da etwas auf der Spur.

John McAfee: 1 Million USD pro Bitcoin

Der Pionier der Cybersicherheit, der ehemalige US-Präsidentschaftskandidat und schießwütige Yoga-Enthusiast John McAfee ist einer der freimütigeren Krypto-Bullen.

Er hat bereits prognostiziert, dass Bitcoin bis Ende 2017 die Marke von 500.000 USD erreichen würde. Er lag falsch, also verdoppelte er seine Vorhersagen für 2017, als er auf Twitter voraussagte, dass Bitcoin bis 2020 eine Million USD erreichen würde – mit dem Versprechen, etwas Unsittliches mit seinem eigenen Geschlechtsteil zu tun, wenn er falsch liege.

Seither hält er an dieser Vorhersage fest. Er betont die Knappheit von Bitcoin, die durch die Halbierung deutlich wird, die das Angebot an neuen Bitcoins einschränken wird.

Vor einiger Zeit riet er den Menschen zudem dazu, „Waffen zu kaufen“ und sagte den Zusammenbruch des US-Dollars voraus.

blank
Der Bitcoin Kurs am 12.05.2020

Peter Schiff: Bitcoin geht gegen null

Bitcoin-Kritiker und Gold-Verfechter Peter Schiff hat gesagt, Bitcoin sei dem Untergang geweiht. Nach der Nachricht über den jüngsten Ölpreisabsturz widersprach Schiff Behauptungen, nach denen Bitcoin in die Höhe schießen würde. So sagte er:

Wenn die Blase platzt, werden diese Währungen auf null oder ziemlich nahe daran gehandelt werden. Im Moment ist der einzige Grund, warum die Menschen Bitcoin kaufen, der, dass der Preis steigt. Wenn er sich umkehrt, werden sie sie aus dem gleichen Grund nicht verkaufen.

„Bitcoin hat keinen Wert, man kann es nicht als Geld verwenden“, erklärte Schiff und fügte hinzu: „es ist zu langsam, zu teuer und zu anfällig.“

Raoul Pal – zwischen 40.000 USD und 1 Million USD

Der ehemalige Hedge-Fonds-Manager von Goldman Sachs, Raoul Pal, hat prognostiziert, dass Bitcoin Kurs nach dem Halving auf 1 Million USD steigen wird.

Er verwendete verschiedene Indikatoren der technischen Analyse, um zunächst einen Preis von 40.000 USD vorherzusagen, bevor er eine andere Methode verwendete, um zu einer Bewertung von 1 Million USD zu kommen. Pal ist auch der Meinung, dass die „RIESIGE quantitative Lockerung“, die von Regierungen weltweit durchgeführt wird, Bitcoin zugutekommen wird, da die Kryptowährung „von Natur aus“ begrenzt sei.

BayernLB – 90.000 USD

Auch große Finanzinstitute geben ihre Prognosen ab. Im vergangenen September veröffentlichte die staatseigene deutsche Bank BayernLB einen Bericht, in dem vorausgesagt wird, dass der Kurs von Bitcoin im Jahr 2020 auf bis zu 90.000 USD steigen könnte. Begründet wurde dies damit, dass das Halving nicht eingepreist worden sei. Der Preis liegt jetzt bei etwa 9.000 USD, was in etwa dem Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Berichts entspricht (etwa 8.900 USD).

Anthony Pompliano – 100.000 USD bis 2021

Anthony Pompliano, Mitbegründer des Krypto-Investmentsfonds Morgan Creek Digital, glaubt, dass Bitcoin aufgrund des „feststehenden Angebots“ in Verbindung mit „steigender Nachfrage“ bis Ende 2021 auf 100.000 USD steigen wird.

Seine Vorhersage kam, nachdem Bitcoin im Februar die Marke von 10.000 USD überschritten hatte. Er wiederholte diese Behauptung, nachdem sich Bitcoin vom Preisabsturz im April zu erholen begann, als er behauptete, dass eine Kombination aus „Makroökonomie“ und dem Halving den Kurs von Bitcoin erheblich in die Höhe treiben werde.


Möchtest du in Bitcoin investieren? Hier zeigen wir dir, wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

six + 3 =