Bitcoin, Ripple, Ethereum & Co. sollen mit neuer App Milliarden von Kunden zugänglich gemacht werden

Ein Unternehmen mit Sitz in Dallas möchte Bitcoin, Ethereum, Ripple und Co. mit einer Programmierschnittstelle der breiten Masse zugänglich machen. Die Schnittstelle soll eine Brücke zwischen Kryptowährungen und dem Mainstream-Finanzwesen schlagen.

Zabo hat gerade eine Finanzierungsrunde von 2,5 Millionen Dollar abgeschlossen. Das Startup zielt auf traditionelle Banken und Finanzdienstleistungen ab, indem es Unternehmen ermöglicht, mit wenigen Codezeilen eine Verbindung zu Wallets von Nutzern von Kryptowährungen herzustellen.

Mainstream-Adaption von Bitcoin & Co. ist das Ziel

Das Team von Zabo sagt, sein Ziel sei es, Kryptowährungen in die Mainstream-Finanzdienstleistungen zu bringen.

Die Finanzierungsrunde wurde von der Risikokapitalfirma Moonshots Capital geleitet. Mehrere Schwergewichte der Krypto- und Blockchainindustrie nahmen an der Finanzierung teil. Darunter finden sich illustre Namen wir Blockchange Ventures, Castle Island Ventures, Digital Currency Group, CoinShares, Tezos Foundation und Capital Factory.

„Obwohl wir auf dem Weg sind, Milliarden von Kunden zu erreichen und eine Anlageklasse mit einem Volumen von Billionen von Dollar zu sein, sind Kryptowährungen im Vergleich zu anderen Finanzdienstleistungen sehr unterversorgt. Das liegt zum Teil daran, dass die Anbindung von Kryptowährungen, Wallets und Börsen an das traditionelle Finanzsystem sehr technisch und kompliziert ist.

Zabo löst dies, indem es die Komplexität drastisch reduziert. Wir ermöglichen führenden Finanzunternehmen eine schnelle und einfache Integration in Hunderte von führenden Kryptowährungs-Wallets mit nur wenigen Codezeilen,“ sagte Christopher Brown, Mitgründer von Zabo.

Zabo startete im September 2019, um den fragmentierten Bereich von Krypto-Wallets, Konten und Protokollen zu verbinden. Im vergangenen Jahr hat es „Papercrypto“ eingeführt. Dies ist eine risikofreie Krypto-Portfolio-Simulation, die Neulingen helfen soll, „Kryptokonfusion zu entmystifizieren und zu deriskieren“.

Große Bitcoin Börsen gehören zum Partnernetzwerk

Das in Dallas ansässige Start-up-Unternehmen sagt, dass es daran arbeitet, die derzeitige Finanzinfrastruktur neu zu gestalten. Dazu arbeitet es mit Entwicklerteams aus einer ganzen Reihe von Sektoren zusammen.

Die Zabo-Anwendungsfälle

  • Persönliches Finanztracking
  • Investitionen
  • Digitales Banking
  • Steuer-Software
  • Dezentralisierte Finanzen (DeFi)
  • Belohnungen
  • Kryptobörsen
  • Versicherung
  • Identität

Das Unternehmen listet Integrationen mit 14 führenden Kryptobörsen auf: Binance, Bittrex, Bitfinex, BitMEX, Bitstamp, Coinbase, Gemini, HitBTC, Huobi, Kraken, Kucoin, Liquid, OKEx und Poloniex.

Zabo plant die Investition zu nutzen, um seine Technik zu erweitern und seinen Kundenstamm zu vergrößern.


Wo kann man Bitcoin kaufen? Erfahre welche Kryptobörse die beste ist, um in Bitcoin und andere Kryptowährungen zu investieren.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 + four =