Bitcoin SV steigt um 150% und wird damit zur viertgrößten Kryptowährung vor Bitcoin Cash

Der Kurs von Bitcoin SV stieg um über 150% in den letzten 24 Stunden. Die Ursachen dafür sind vor allem die jüngsten gerichtlichen Entwicklungen im laufenden Milliardenprozess gegen den selbsternannten „Erfinder“ von Bitcoin, Craig Wright.

In den letzten Stunden pumpten die Bullen den Bitcoin SV (BSV) Kurs auf seinen Allzeithöchstwert bei 360 US-Dollar.

Die Kryptowährung hat in den letzten 24 Stunden insgesamt gut 5 Mrd. USD zu ihrer Marktkapitalisierung hinzugewonnen. Und der Kurs nimmt weiter an Fahrt auf. Ein bedeutender Teil des Wachstums wurde in den letzten 2 Stunden erreicht.

blank
Der aktuelle Bitcoin-SV Kurs

Bitcoin SV hat Bitcoin Cash überholt

Mit seinem aktuellen Wert liegt Bitcoin SV nun sogar vor Bitcoin Cash (BCH) als viertgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Bitcoin SV ist heute bereits um mehrere Plätze gestiegen und hat davor auch Tether (USDT) in den Schatten gestellt, die fünftgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

— Anzeige —

Diese jüngste Entwicklung kommt nur einen Tag nachdem wichtige News bekannt wurden. Craig Wright, ein überzeugter Anhänger von Bitcoin SV, wird mehr Zeit bekommen, um sein 10 Milliarden Dollar Bitcoin-Vermögen zu beweisen. Jetzt hat Wright bis zum 3. Februar 2020 Zeit um die entsprechenden privaten Schlüssel zu erstellen. Diese sind notwendig um einen Rechtsstreit mit dem Kleiman Anwesen zu lösen. Dieser zieht sich mittlerweile über ein Jahr hin.

Sollte Craig Wright erfolgreich die privaten Schlüssel an den Tulip Trust liefern, könnte dies seinem Anspruch der berüchtigte Gründer von Bitcoin (Satoshi Nakamoto) zu sein ernsthaftes Gewicht verleihen.

Textnachweis: Decrypt Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

seventeen + 2 =