Breaking: Bitcoin wird als Zahlungsmittel bei Starbucks eingeführt dank Microsoft Partnerschaft

  • Starbucks arbeitet mit Microsoft und ICE an einer neuen Kryptowährungsplattform namens Bakkt, die auf die Nutzung durch Verbraucher abzielt.
  • „Dies sind sehr große Neuigkeiten für Bitcoin. Leute fragten bisher wo man Bitcoin überhaupt ausgeben kann. Ab sofort geht das bei jedem einzelnen Starbucks!“, sagt Brian Kelly, Gründer und CEO von BKCM.

Starbucks springt auf den Bitcoin- und Kryptowährungszug

Der in Seattle ansässige Kaffeegigant arbeitet mit Microsoft und einer führenden globalen Kryptobörse für eine neue digitale Plattform zusammen. Dank dieser sollen Verbraucher Bitcoin und andere Kryptowährungen bei Starbucks verwenden können.

Starbucks arbeitet unter anderem mit Intercontinental Exchange, Microsoft und BCG daran, eine neue Firma mit dem Namen Bakkt zu gründen. Diese soll Verbrauchern und Institutionen den Kauf, Verkauf, die Aufbewahrung von Bitcoin und weiteren Kryptowährungen im globalen Starbucks Netzwerk bis November ermöglichen. Die Plattform wird es erlauben Bitcoin und andere Altcoins in US-Dollar konvertieren. Damit kann man sich dann direkt seinen Frappuchino Latte, seine Matcha Limonade oder alles andere bei Starbucks kaufen.

„Als eines der größten Massenmarkt-Unternehmen wird Starbucks eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung praktischer, vertrauenswürdiger und regulierter Anwendungen von Kryptowährungen für Verbraucher spielen. So können Kunden bald ihre Kryptoguthaben in US-Dollar zum Einkauf bei Starbucks umwandeln.“ Dies sagte Maria Smith, Vice President für Partnerschaften und Zahlungen bei Starbucks in einem Statement. „Als führendes Unternehmen im Bereich Mobile Pay für unsere mehr als 15 Millionen Starbucks Rewards-Mitglieder setzt Starbucks auf Innovation, um die Zahlungsmöglichkeiten für unsere Kunden stetig zu erweitern.“

Kryptowährungskritiker haben die Verwendung von Bitcoin & Co. für Zahlungen aufgrund ihrer Volatilität in Frage gestellt. Bitcoin beispielsweise ist in diesem Jahr um rund 50 Prozent gefallen und sein Wert ändert sich oft an einem einzigen Tag um Hunderte von Dollar.

Kann dies Bitcoin zum Durchbruch verhelfen?

Aber da Starbucks an sofort Kryptowährungen ernst nimmt, könnte das Bitcoin als Mainstream-Währung zum Durchbruch verhelfen. Es könnte auch positiv für den Kurs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen sein. Der Markt kämpft seit Januar 2018 mit fallenden Kursen.

„Es ist eine sehr gute Nachricht für Bitcoin. Die Leute fragten immer „Aber wo kannst du es überhaupt ausgeben?“. Ab sofort bei jedem einzelnen Starbucks „, sagte Brian Kelly, Gründer und CEO von BKCM. „Starbucks sieht eine gewisse Nachfrage nach Akzeptanz von Krypto und Bitcoin. Die Verbindung von Starbucks mit einer riesigen regulierten Institution wie der ICE ist wirklich positiv für den Bereich.“

Starbucks wäre nicht der erste Einzelhändler, der Kryptowährungen akzeptiert. Overstock.com war der erste Anbieter, der Bitcoin im Jahr 2014 akzeptiert hat. Expedia, Shopify und CheapAir haben ebenfalls angegeben, dass sie Kryptowährung als Zahlungsform akzeptieren.

Quellen: CNBC, Pixabay

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.