Breaking: Ripple bewerkstelligt mittlerweile mehr als 50% aller Santander Bank Transfers

Das Momentum der mobilen OnePay FX-Anwendung der Santander Bank wächst rasant. Das Team von Ripple (XRP) demonstriert live, wie einfach es ist, die App zu nutzen.

Ripple Kurs, Quelle: https://www.kryptovergleich.org/coin/ripple/. Hier kann man Ripple kaufen

Die Benutzeroberfläche der App ist intuitiv von Anfang an. Die App ermöglicht dem Benutzer die Auswahl zwischen US-Dollar und Euro als Währungsform für die Ausführung der Transaktion. Nach Eingabe der Details des Empfängers verwendet der Benutzer jetzt Apple Pay, um eine Auswahl zu treffen welche Kreditkarte verwendet werden soll, um die Transaktion abzuschließen. Sobald die Auswahl getroffen ist und der Benutzer „Bezahlen“ drückt, dauert es ein paar kurze Sekunden, um die Transaktion von England in die Vereinigten Staaten wie gezeigt abzuschließen.

 

Das komplette Video der Demonstration kann auf youtube gefunden werden. Die App ist derzeit im Apple App Store als kostenloses Download verfügbar.

Schon 50% der Santander Transfers laufen über die Ripple Blockchain

Die Demonstration zeigt, dass Ripple (XRP) mit seinem Produkt xCurrent und Santanders OnePay FX es geschafft haben, internationale Übertragungen sicherer, schneller und billiger zu machen. In einer Welt, in der Zeit immer kostbarer wird, wird der Einsatz von Ripples OnePayFX mit Sicherheit zunehmen. Immer mehr Nutzer wünschen sich mehr Effizienz in Bankgeschäften durch Fintech. Dies gilt vor allem für internationale Geldtransfers, da viele von uns Familie und Verwandtschaft in aller Welt haben.

Als Antwort auf diese geänderten Kundenbedürfnisse hat Santander OnePayFX in Europa und in den USA eingeführt. Ana Botín, Executive Chairman der Santander Group, sagte dass 50% der jährlichen internationalen Transfers der Bank derzeit von der von Ripple betriebenen Blockchain durchgeführt werden.

Angesichts der rasanten Annahme von Ripple ist es verständlich, dass deren CEO Brad Garlinghouse kürzlich sagte, dass die Zeiten der Bitcoin Dominanz unter den Kryptowährungen nicht mehr allzu lange anhalten werden. Sein Argument stützte sich hauptsächlich auf die Aussage, dass Bitcoin vor allem Spekulationszwecken dient. Der komplette Kryptowährungsmarkt, inklusive Bitcoin, würde weitaus substantieller werden wenn es viel mehr tatsächliche Use-Cases gäbe.

Quellen: Ripple, Bild: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.