EOS bricht einem Rekord nach dem anderen: Jetzt 2.822 Transaktionen pro Sekunde

Die Kryptowährung EOS ist in Begriff, die Grenze von 3.000 Transaktionen pro Sekunde (TPS) zu überschreiten. Dies folgt nur wenige Tage, nachdem EOS die Marke von 2.000 Transaktionen pro Sekunde hinter sich gelassen hatte. Mit diesen hohen Zahlen verweist EOS die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Ripple XRP auf die Plätze. Dasselbe gilt sogar für das Unternehmen Visa, das etwa 1.700 Transaktionen pro Sekunde verarbeitet. Im Hinblick auf Visa ist jedoch anzumerken, dass man dort mit Sicherheit eine deutlich höhere Transaktionsanzahl pro Sekunde verarbeiten könnte.

EOS und die Macht der Skalierbarkeit

Als Kryptowährung will EOS vor allem gut skalierbar und einfach in der Benutzung sein. Die genannten Zahlen zeigen, dass EOS insoweit gute Fortschritte zu machen scheint. Beachtenswert ist, dass EOS zudem auch eine Kommunikation zwischen Chains unterstützt. Damit können mehrere Blockchains parallel und zugleich als ein System arbeiten. Das bedeutet, dass grundsätzlich Tausende und sogar Millionen von Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden könnten.

Es ist daher anzunehmen, dass EOS in der Zukunft weitere Rekorde im Hinblick auf die Transaktionen pro Sekunde bricht. Dies fasste ein Nutzer von Reddit wie folgt zusammen: „Ich glaube, dass diese Zahl [der Transaktionen pro Sekunde] in den kommenden Wochen noch steigen wird.“

Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen ist die Zahl schon jetzt beeindruckend. Die größte Kryptowährung der Welt, Bitcoin, kann ungefähr 7 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Ethereum schafft um die 15, während Ripple etwa 1.500 Transaktionen pro Sekunde ausführen kann.

Ist die Kritik an EOS unberechtigt?

Der jetzige Rekord lässt die an EOS geäußerte Kritik in einem anderen Licht erscheinen. EOS wurde oft vorgeworfen, die Dezentralisierung seiner Infrastruktur zugunsten der Skalierbarkeit des Netzwerkes zurückzustellen. Die Kritiker sehen darin eine Abkehr von dem Grundgedanken der ersten Kryptowährung (Bitcoin). Diese wurde bewusst dezentral gestaltet, um die Macht der Banken zu brechen. Jede Zentralisierung einer Kryptowährung liefe dem entgegen und sei daher abzulehnen, behaupten die Kritiker.

Bei Redaktionsschluss hatte EOS eine Marktkapitalisierung von ungefähr 7,37 Milliarden USD. Damit belegte die Kryptowährung den fünften Platz auf der Liste der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Eine EOS-Coin war bei Redaktionsschluss 8,23 USD wert.

Aktueller EOS Kurs. Hier kann man EOS kaufen.

Positive Signale für EOS

Gestern hatte EOS auch in anderer Hinsicht Positives zu vermelden. So legte die Kryptowährung in der derzeitigen Rallye deutlich zu und nahm den dritten Platz der größten prozentualen Gewinner ein. In Zahlen ausgedrückt stieg der Kurs von EOS um ganze 11,88 %. Ebenfalls optimistisch aufgenommen wurden Meldungen, wonach das Unternehmen Bitmain und der Investor Peter Thiel in Block.one investieren wollen.

Quellen: Reddit, Bloomberg, Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 1 =