Ethereum wird ein revolutionäres und offenes Finanzsystem schaffen laut neuem Bericht

Die Entwickler von Ethereum entwickeln Tools welche neu definieren, wie Geld fließt und wie Finanzdienstleistungen erbracht werden. Damit sollen eine fehlgeschlagene Fiskalpolitik, Währungsmanipulationen und ein Schattenbanksystem bekämpft werden, welches weiterhin gebührenpflichtige Finanzintermediäre unterstützt.

In einem neuen Blogbeitrag mit dem Titel „2019 Was The Year of DeFi (and Why 2020 Will be Too)“ erläutert Mason Nystrom einige interessante Erkenntnisse. Er ist Content-Vermarkter im Ethereum-Inkubator ConsenSys. In dem Beitrag schildert er die Hauptziele eines dezentralen Finanzsystems. Zudem berichtet er über die Ethereum-Entwickler, die neue und originelle Lösungen auf den Markt brachten um DeFi in 2019 zur heißesten Bewegung in der Kryptowelt machten.

„Das derzeitige Finanzsystem besteht aus künstlichen Mauern mit eingeschränkter Übertragbarkeit oder gegenseitigem Zugang. Wo Interoperabilität möglich ist, wird sie von Zwischenhändlern und Vermietern kontrolliert. Open Finance wird durch Plattformen definiert, die mit einer gewissen Transparenz und ergänzenden Funktionen zusammenarbeiten können“ schrieb Nystrom.

Ethereum ermöglicht Interoperabilität, Programmierbarkeit und Erstellbarkeit. Dadurch können andere Protokolle auf dem Netzwerk aufgebaut werden.

Ethereum-basierte Lösungen schaffen eine neue Finanzwelt

Er zitiert gängige Protokolle die eine Reihe von Diensten anbieten. Der Krypto-Kreditgeber Dharma vermittelt Kreditgeber und Kreditnehmer. Dieser wurde im April auf Ethereum gestartet. Die Plattform ist Peer-to-Peer und ermöglicht es den Menschen Zinsen auf ihr Kryptoguthaben zu verdienen. Compound ist ein Open-Source- und autonomes Protokoll. Es erzielt derzeit Zinsen für über 119 Millionen Dollar an Kryptowährungen.

Dai ist eine dezentrale Stablecoin welche an den US-Dollar gebunden ist. Sie wird vom MakerDAO-Protokoll ausgegeben und als Ethereum-basierter ERC20-Token implementiert.

„Diese verschiedenen Protokolle zeigen die Macht der Zusammenarbeit: 1)Dharma bietet eine offene Plattform, indem es 2) das offene Protokoll von Compound nutzt, 3) das überwiegend die durch das MakerDAO-Protokoll geschaffenen Dai-Stablecoins leiht und verleiht. Zudem ist alles auf Ethereum aufgebaut. Das ist der Wahnsinn.“

Nystrom erwartet, dass eine „Explosion künstlicher Vermögenswerte und Derivate“ im Jahr 2020 Werte von dutzenden Millionen Dollar generieren wird. Dies wird schließlich in die Milliarden gehen. Die offene Entwicklungsumgebung auf der Ethereum basiert, unterstützt eine neue Finanzwirtschaft.

Anstatt das alte System zu ersetzen, prognostiziert er, dass es Verbesserungen vorantreiben wird.

„[Denken Sie daran], dass diese Bewegung nicht lediglich das alte Finanzsystem auslöschen wird. Es wird sich, wo immer möglich, in das gegenwärtige System integrieren.“

Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

— Anzeige —

blank

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × one =