Ethereum wird Inflation um 90% senken, so Vitalik Buterin

Nach einer Erklärung von Vitalik Buterin, des Mitbegründers von Ethereum, wird ETH viel seltener werden. Das werde der Fall sein, sobald Proof-of-Stake-Casper und Sharding vollständig implementiert seien, sagte Buterin.

„Derzeit ist der erwartete Wert 10 Millionen ETH die mit 5 % Zinsen gestaked sind, was pro Jahr 500.000 ETH bedeutet (ungefähr 0,22 ETH pro Block)“, erklärte Buterin.

Diese Zahlen scheinen auf denselben 15 Sekunden pro Block zu beruhen, für die Miner mit derzeit 3 ETH pro Block entlohnt werden. Dieser Betrag wird erheblich reduziert werden. Genauer gesagt auf nur 0,22 ETH pro Block. Daraus folgt eine anfängliche Inflationsrate von nur 0,5 %. Da die neue Menge ETH ein wenig begrenzt ist, wird die Prozentzahl weiter sinken. Dies gilt im Vergleich zur Gesamtmenge der Coins, so dass sie am Ende beinahe Null betragen wird.

Dennoch wird immer neues ETH erstellt werden, um Validatoren, die auch Staker oder Miner genannt werden, zu entlohnen. Ungeachtet dessen wird die Prozentrate der Neuerstellung im Hinblick auf den Gesamtbestand von ETH weiter sinken. Das Obige scheint derzeit noch nicht endgültig festgelegt zu sein. Seine Erklärung gab Buterin entsprechend auch im Rahmen eines Mietprogrammes für Datenspeicherung ab.

 

Ethereum Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/ethereum/

Offenbar denkt Buterin nicht nur darüber nach, Gebühren pro Transaktion zu berechnen, sondern auch für die Speicherung. Dennoch bleibt aber unklar, ob es einen echten Unterschied zwischen beidem gibt. Ein Unterschied scheinen die möglichen Lagergebühren pro Jahr zu sein. Diese stehen im Gegensatz zu den einmaligen Transaktionsgebühren. Vermutlich soll damit die sparsame Verwendung der Blockchain angeregt und/oder Anreize für Node-Betreiber geschaffen werden.

Buterin nennt den Vorgang „mieten“, was darauf schließen lässt, dass zu irgendeinem Zeitpunkt der Bereich geräumt wird. Derzeit ist jedoch noch nicht klar, was das Mietangebot sein könnte. In jedem Fall scheint es jedoch deutlich auf Langzeitentwicklungen und Forschung hinzudeuten.

Casper und Sharding sind eher mittel- oder sogar kurzfristig ausgelegt. Der Hybrid Casper befindet sich bereits auf dem Testnet. Sharding hat nach Angaben Buterins derzeit höchste Priorität. Damit könnten Teile von Casper dieses Jahr den Regelbetrieb aufnehmen, während es bei Sharding wahrscheinlicher ist, dass es im nächsten Jahr oder 2020 kommt.

Vermutlich wird die Senkung der Inflation schrittweise erfolgen. Möglicherweise beginnt das mit dem Hybrid Casper und wird durch den kompletten Proof-of-Stake abgeschlossen. Dieser befindet sich nach hiesiger Kenntnis nach wie vor in der Forschungsphase.

Wenn alles implementiert ist, wird Ethereum im Ergebnis eine Deflation erleben. Neue ETH werden dann vermutlich nur noch in gerade genügender Anzahl herausgegeben, um verlorene und verbrannte ETH zu ersetzen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

one × 3 =

where to buy viagra buy generic 100mg viagra online
buy amoxicillin online can you buy amoxicillin over the counter
buy ivermectin online buy ivermectin for humans
viagra before and after photos how long does viagra last
buy viagra online where can i buy viagra