IOTA und Volkswagen bringen 2019 Autos mit Blockchain Technologie heraus

Die Liste der IOTA-Partnerschaften wirkt mit fortschreitender Zeit immer eindrucksvoller. Die Zusammenarbeit mit VW ist dabei sicher die spannendste. Jetzt ist bekannt geworden, dass IOTA und VW im Jahr 2019 die ersten Autos mit Blockchain Technologie auf den Markt bringen wollen.

Die letzte Ankündigung von IOTA bezieht sich auf den „Digital CarPass“. Gemacht hatte die Ankündigung Benjamin Sinram, der Leiter des Blockchain Forschungsteams bei Volkswagen. Das erfolgte anlässlich der Veranstaltung „Smart Mobility meets Blockchain Technologies“ in Tel Aviv in Israel.

Der „Digital CarPass“ soll über die IOTA Blockchain Nutzungsdaten sammeln und so sicherstellen, dass die Fahrzeugdaten zuverlässig und sicher sind. Zudem sollen die Fahrzeuge selbstständig für Dienste zahlen können. Dabei handelt es sich um die neueste Integration von IOTA in Anwendungen der realen Welt. Der „Digital CarPass“ soll 2019 erscheinen.

 

IOTA-Partnerschaft mit VW

Die Welt der Fahrzeuge steht vor einer radikalen Modernisierung. Die Distributed Ledger Technology soll dabei eine große Rolle spielen. Autonome, also fahrerlose, Fahrzeuge sind ein faszinierender Anwendungsfall für IOTA. Das gilt, weil alle Fahrzeuge auf der Welt damit individuelle Daten liefern, die man auswerten kann. So können die Fahrzeughersteller ihre Produkte exakt anpassen oder die Daten gewinnbringend verkaufen.

Volkswagen arbeitet sehr eng mit IOTA zusammen. So eng sogar, dass der Chief Digital Officer von VW, Johann Jungwirth, dem IOTA-Aufsichtsrat beigetreten ist. VW und Jungwirth gehen dabei davon aus, dass die digitale Transformation unumgänglich ist.

Vor der Cebit 2018 twitterte Jungwirth:

„Volkswagen wird auf der Cebit18, zusammen mit IOTA, einen Proof of Concept vorstellen, wie die zuverlässige Übertragung von Software über den Äther zu Fahrzeugen mit dem Tangle sicher dokumentiert werden kann. Das ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man die Blockchain zukünftig nutzen kann.“

Der „Digital CarPass“

Der „Digital CarPass“ ist das Hauptprojekt, das VW und IOTA im Rahmen der Partnerschaft zusammen verfolgen. Anfang des Jahres hatten beide das Projekt als Proof of Concept vorgestellt.

Als man das Projekt seinerzeit auf der Cebit präsentierte, lag der Schwerpunkt noch auf der zuverlässigen Übertragung von Software. Der neue „CarPass“ hingegen konzentriert sich auf das zuverlässige Sammeln von Daten. Damit will man die Effizienz der Fahrzeuge von Volkswagen steigern.

Dennoch ist der „CarPass“ nur eines von fünf Projekten, die IOTA und VW derzeit gemeinsam vorantreiben. Ein anderes ist die Integration der Blockchain in Fahrzeuge der Marke Porsche, die ebenfalls zu VW gehört. Dabei geht es Berichten zufolge vor allem um eine „auf der Blockchain basierende Identitätslösung“. Mit dieser sollen mehrere Einzelpersonen ein Fahrzeug teilen können.

Quellen: IOTA News, IOTA-Deutschland, Twitter

You might also like More from author

Kommentar schreiben

Your email address will not be published.