Kommt eine Kryptowährung von Facebook?

Zwei der Unternehmen, die die heutige Gesellschaft durch Technologie am meisten geprägt haben sind Microsoft und Facebook. Beide Unternehmen scheinen wieder bereit zu sein, einen Sprung vorwärts zu machen. Dies soll durch Investitionen in die Blockchain Technologie geschehen. So gab Facebook diese Woche Woche bekannt eine Abteilung für Blockchain Technologien zu gründen. In dieser soll erarbeitet werden, wie Facebook am besten von dieser neuen Technologiewelle profitieren kann.

Die Blockchain Technologie revolutioniert auf der ganzen Welt die Art und Weise, wie ganze Branchen konzipiert werden. Ungeachtet der geteilten Meinungen zu Kryptowährungen, sehen viele Unternehmen die Distributed-Ledger-Technologie als Mittel zur Verbesserung ihrer Infrastruktur.

Facebook hat kürzlich eine der größten Umgestaltungen seiner Firmengeschichte vorgenommen. So wurden dort viele Manager ausgetauscht oder auf andere Posten gesetzt. Damit soll vermutlich nicht nur das Firmenimage aufgebessert, sondern auch das Unternehmen für die Zukunft ausgerichtet werden.

Die Änderungen wurden den Mitarbeitern intern mitgeteilt. Dies folgte auf intensive Kritik an der Firmenpolitik. Diese wurde nach dem Cambridge Analytica Skandal laut. Der Skandal führte sogar dazu, dass Mark Zuckerberg vor dem US-amerikanischen Senat zu einer Anhörung erscheinen musste. Dort musste er die Situation erklären und bestimmte Zugeständnisse machen, um die Sicherheit von Millionen Nutzern zu gewährleisten.

Die neue Abteilungsstruktur bei Facebook

Nach Berichten der Webseite Recode wird Facebook zukünftig drei Hauptabteilungen haben. Eine davon wird die Abteilung „App-Familie“ sein, während die zweite „Zentrale Produktdienste“ heißen soll. Die dritte Abteilung wird den Titel „Neue Plattformen und Infrastruktur“ tragen.

Neben diesen Innovationen sticht eine weitere Änderung heraus. Es wird eine Abteilung gegründet, die sich speziell der Erforschung und Entwicklung der Blockchain Technologie widmen soll. Leiten wird die Abteilung David Marcus, der bisher für die Facebook Messenger App zuständig war.

David Marcus hat anerkanntermaßen Erfahrung auf dem Gebiet der Blockchain und der technischen Entwicklung im Allgemeinen. Sein Lebenslauf umfasst Stationen wie die Kryptobörse Coinbase, in deren Vorstand er aktuell Mitglied ist. Auch war er Präsident von PayPal und hat andere wichtige Start-up-Unternehmen gegründet. Dazu gehören Zong, Echovox und GTN Telecom.

David Marcus

Die Blockchain Entwicklungsabteilung ist Teil der übergeordneten Abteilung „Neue Plattformen und Infrastruktur“. Sie wird geleitet werden vom Facebook-CTO Mike Schroepfer, der dann direkter Vorgesetzter von Marcus sein wird.

Bisher wurden keine näheren Angaben dazu gemacht, auf welche Weise Facebook die Blockchain Technologie nutzen will. Das Team um David Marcus soll zunächst eine Sondierung durchführen. Eines der wahrscheinlichsten Anwendungsgebiete dürfte in jedem Fall der Datenschutz sein.

 

Quellen: Recode, U.S.News, Bilder: By TwillisherBy Presidência do México

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + 5 =