Kryptobörse Bitfinex plant eine Verlegung in die Schweiz

Die derzeit in Hong Kong ansässige Kryptowährungsbörse Bitfinex plant eine Verlegung in die Schweiz. Der CEO von Bitfinex hat Berichten zufolge angekündigt, man sei bereit, die schweizerischen Regulierungsanforderungen zu erfüllen. Damit wäre dies bereits der zweite Fall eines Wegganges einer Börse aus Hong Kong. Kürzlich hatte die ebenfalls in Hong Kong ansässige Börse Binance mitgeteilt, dass sie einen Umzug nach Malta anstrebe.

Der CEO von Bitfinex, Jean-Louis van der Velde, erläuterte den Umzug gegenüber einer Schweizer Zeitung:

„Wir suchen derzeit einen neuen Standort für Bitfinex und die Muttergesellschaft iFinex. Dort möchten wir die Operationen, die bisher über verschiedene Orte verteilt sind, zusammenführen“.

Bitfinex ist, gemessen am Handelsvolumen, die fünftgrößte Kryptowährungsbörse weltweit. Dem Bericht zufolge wird ein Umzug nach London ebenfalls geprüft, doch sei die Schweiz die erste Wahl für eine Verlegung.

Bitfinex hat im Dezember 2017 einen Umsatz von 110 Milliarden USD generiert. CEO van der Velde glaubt, dass dies in der Schweiz sehr geschätzt werde.

Dem Bericht zufolge hat Bitfinex bereits mehrere Gespräche mit dem Schweizer Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung, Johann Schneider-Ammann, geführt. Ebenfalls soll Kontakt zum schweizerischen Staatssekretariat für internationale Finanzfragen (SIF) bestehen.

Van der Velde erklärte weiter:

„Wir möchten die transparenteste aller Kryptobörsen sein und alle Anforderungen der schweizerischen Regulierer erfüllen“.

Das bestehende Managementteam des Unternehmens, dem van der Velde vorsteht, plant ebenfalls seinen Umzug in die Schweiz. Auch das Kernteam, zu dem die Technik-, Finanz- und Rechtsabteilung gehören, wird in die Schweiz verlegt und zukünftig von dort aus tätig werden.

Schweizer Ansiedlungsexperten gehen dem Bericht zufolge davon aus, dass Bitfinex in der Schweiz als AG angesiedelt werden wird. Damit würde das Unternehmen von der Muttergesellschaft iFinex getrennt.

Beachtenswert ist, dass iFinex auch die Muttergesellschaft von Tether ist. Tether gibt das US-Dollar-gestützte Tether-Token (USDT) heraus. Bitfinex bietet, neben anderen Börsen, den Handel von Tether an. Es gibt allerdings kein Audit durch Dritte, daher ist unklar, ob die 2,3 Milliarden herausgegebenen USDT wirklich von US-Dollar gedeckt sind oder nicht.

Die Schweiz ist schon lange ein attraktiver Standort für Kryptowährungsunternehmen. Dazu gehören etwa die Stiftung und die Verwaltung von Ethereum sowie ShapeShift und viele andere.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 − two =