Kryptowährung von Microsoft: Bitcoin (BTC) bekommt Konkurrenz

Der Technologieriese Microsoft will offenbar eine eigene Kryptowährung herausbringen, die Bitcoin (BTC) Konkurrenz machen soll. Dies geht aus einem aktuell veröffentlichten Patent hervor.

Kern der neuen Kryptowährung soll der Mining-Prozess sein. Dieser soll seine Energie vom menschlichen Körper erhalten. Laut Microsofts Patentanmeldung will man die Kryptowährung mit Strom minen. Dieser Strom soll durch einfache Aktivitäten, einschließlich passiver Aktivitäten, erzeugt werden. Das soll teure ASIC-Mining-Plattformen, die viel Strom für den Betrieb des Bitcoin Netzwerks verbrauchen, überflüssig machen. In dem Patent heißt es dazu:

Zum Beispiel kann eine Gehirnwelle oder Körperwärme, die der Benutzer abgibt, wenn dieser die von einem Informations- oder Dienstleistungsanbieter bereitgestellte Aufgabe ausführt. Diese Aufgaben, z. B. das Ansehen von Werbung oder die Nutzung bestimmter Internet-Dienste, kann man im Mining-Prozess nutzen.

Das Bitcoin Mining der Zukunft?

Microsoft erläutert zudem die Rolle spezieller Sensoren. Diese Sensoren sollen eine Verbindung zu einem Server und zu den Teilnehmern des Krypto-Mining herstellen. Der Server würde eine Aufgabenanforderung an das Gerät des Benutzers senden. Danach soll er prüfen, ob die Körperaktivität des Benutzers den Bedingungen des Systems entspricht. Benutzer, die die Bedingungen erfüllen, erhalten als Belohnung die Kryptowährung.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs vom 30.03.2020

Körperaktivität als Proof-of-Work

In dem Patent heißt es auch, dass das Verfahren das derzeitige Proof-of-Work-System (zum Beispiel von Bitcoin) ersetzen kann. So steht dort:

Statt der massiven Rechenleistung, (…), können Daten, die der Benutzer durch seine Körperaktivität erzeugt, ein Proof-of-Work sein. So könnte ein Benutzer das Rechenproblem der Blockbildung unbewusst lösen.

Microsoft erklärt auch, dass das System durch die Reduzierung des Rechenenergiebedarfs den Prozess des Krypto-Mining möglicherweise beschleunigen könnte.


Willst du Bitcoin kaufen? Mit dieser Anleitung lernst du, wie das einfach, sicher und in wenigen Minuten geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

eighteen + eight =