Milliardär sagt die Bitcoin Zukunft sei golden und Millennials sollten Vermögen mit Kryptowährungen aufbauen

Wenn Sie ein Millennial sind, sollten Sie den Wechsel zu Bitcoin in Betracht ziehen, sagt der Risikokapitalgeber Tim Draper.

In einem neuen Interview mit Fox Business sagte Draper, die Zeiten hätten sich geändert. Viele Investitions- und Sparstrategien, die „Ihr Vater oder Ihr Großvater“ machten seien veraltet und unzuverlässig. Laut Draper funktionierte der Prozess des kontinuierlichen Sparens für die älteren Generationen, aber diese Ära sei vorbei.

Er macht das derzeitige Finanzsystem dafür verantwortlich, dass sich die Millennials verschulden bevor sie ihren ersten Gehaltsscheck erhalten.

„Die Dinge funktionieren [für die Millennials] nicht ganz perfekt. Mit den aktuellen Gehältern ist es schwierig. Es ist eine wirklich schwierige Zeit. Die Leute sind eher zu Mietern als zu Käufern geworden, weil sie es müssen.“

Bitcoin und Kryptowährungen sind die Zukunft

Kryptowährungen sind die Zukunft sagt Draper. Obwohl Investitionen in Bitcoin extrem volatil und riskant sind, glaubt er, dass die Fähigkeit Werte ohne die Notwendigkeit einer Bank zu bewegen revolutionär sein wird.

„Denken Sie an das was in der Zukunft geschehen wird. Die Welt wird nicht mehr national orientiert sein. Sie wird global sein. Es wird nicht mehr an geographische Grenzen gebunden sein. Es wird offen sein und wir werden alle Teil dieser erstaunlichen, großartigen Welt sein.

Als Millennial sollten sie sich Bitcoin anschauen; seien Sie dezentralisiert. Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihres Vermögens nach dem neuen Modell. Das alte Modell verlangte, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Ihre Kreditkarte bei einer Bank einziehen 2,5 bis 4% bezahlen müssen. Das neue Modell erfordert nicht all die schwierigen Vorschriften die wir haben.“

Der Bitcoin-Bulle hat ein Talent dafür gezeigt Investments mit Gewinnpotenzial zu erkennen. Draper war ein früher Investor von Skype, Twitch, SpaceX und der erste institutionelle Investor von Tesla.

Im Jahr 2014 sagte Draper voraus, dass Bitcoin in drei Jahren bei 10.000 Dollar gehandelt werden würde. Die Spitzenkryptowährung kletterte im November 2017 über dieses Niveau. Nun sagt der Risikokapitalgeber, dass Bitcoin seiner Meinung nach bis 2023 auf 250.000 Dollar hochschnellen wird.


Willst du Bitcoin kaufen? Hier lernst du, wie du innerhalb von wenigen Minuten sicher und unkompliziert Bitcoin kaufen kannst.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + 19 =