Milliardär Carl Icahn sagt “Bitcoin ist eine Blase“

Blase oder Normalität ist hier die Frage

Der bekannte Investor und Milliardär hat sich den Stimmen derer angeschlossen, die behaupten Bitcoin wäre in einer Spekulationsblase.

In einem CNBC Interview sagte er, Bitcoin würde sich in einer Blase befinden und dass er den momentanen Boom der Kryptowährung nicht versteht.

„Ich muss Ihnen ehrlich sagen, ich verstehe es nicht wirklich…ich verstehe es einfach nicht. Wenn ich etwas nicht verstehe lasse ich einfach die Finger davon“

Außerdem verglich der Investor Bitcoin mit der Spekulationsblase um das Bauland in Mississppi bevor diese platzte. „Für mich sind die Parallelen erschreckend“ sagte er.

Seine Kommentare folgen ähnlichen Kommentaren von einflussreichen Investoren in den letzten Monaten wie beispielsweise Warren Buffet welcher sagte, dass sich Bitcoin in einer echten Blase befindet. „Die Menschen werden von den rapiden Kursanstiegen angelockt und Wall Street spielt das Spiel mit“ sagte er.

Zusätzlich sagte der CEO von Credit Suisse, Tidjane Thiam, vergangenen Monat, das „Bitcoin die absolute Definition einer Spekulationsblase“ sei

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

one + 1 =