Neue Bitcoin Prognose: Firma sagt die Bitcoin Halbierung könnte neue Rallye auslösen und äußert sich zum Kurziel von 1.000.000 USD

Die Auswirkungen der nächsten Halbierung von Bitcoin ist momentan eines der am meisten diskutierten Themen in der Welt der Kryptowährungen. Viele Experten prognostizieren, dass dies dem Kurs neuen Schwung geben wird.

Da die nächste Halbierung von Bitcoin im Mai ansteht, wird die Debatte über die möglichen Auswirkungen auf den Kurs der führenden Kryptowährung in den kommenden Monaten noch lauter werden.

Etwa alle vier Jahre halbiert sich die Menge an Bitcoin, welche die Miner für die Verarbeitung von Transaktionen verdienen. Es ist eine Erinnerung daran, dass das Angebot von Bitcoin knapp ist. Die maximale Anzahl der Coins ist auf 21 Millionen festgelegt.

Einige Analysten, einschließlich des anonymen PlanB sagen, dass das Stock-to-Flow-Verhältnis eine zuverlässige Prognose abgibt. Das Verhältnis berechnet das aktuelle Angebot einer bestimmten Ware geteilt durch die pro Jahr produzierte Menge. Damit weist es darauf hin, dass Bitcoins ständige Halbierungen dazu beitragen werden den Kurs im nächsten Jahrzehnt auf eine Million Dollar oder mehr zu erhöhen.

— Anzeige —

blank

Welche Auswirkung wird die nächste Halbierung auf den Bitcoin Kurs haben?

Aber auch immer mehr Menschen sagen, dass die nächste Halbierung keinerlei Auswirkungen haben könnte. Darunter ist auch Meltem Demirors, Chief Strategy Officer des Digital Asset Managers CoinShares.

Jetzt untersucht das Krypto-Forschungsunternehmen Coin Metrics die Debatte. Es will erkennen, ob die vergangene Kursgeschichte von Bitcoin, Ethereum und Litecoin Licht in die Sache bringen kann.

Einem neuen Forschungsbericht zufolge sagt Coin Metrics, dass die relativ kurze Geschichte der Halbierungen es schwierig macht, endgültige Schlussfolgerungen zu ziehen.

Bitcoin hat in seiner kurzen Geschichte nur zwei Block-Reward-Halbierungen durchlaufen. Ethereum (ETH), die zweitgrößte Kryptowährung, hat ebenfalls zwei solche Ereignisse erlebt.

Bitcoin und Ether haben beide in den anderthalb Jahren nach ihren Halbierungen eine Rallye hingelegt. Die Ergebnisse für Litecoin scheinen jedoch ganz anders auszusehen.

Quelle: Coin Metrics
blank
Quelle: Coin Metrics
Quelle: Coin Metrics

Die Befürworter der Hypothese des effizienten Marktes (EMH) sagen, dass es eigentlich keine Auswirkungen auf den Kurs haben sollte. Dies hat Coin Metrics recherchiert. Es seien alle Informationen über Halbierungen im Voraus bekannt. Deswegen müssten alle potenziellen Auswirkungen, die Halbierungen auf die Dynamik oder den Kurs auf der Angebotsseite haben könnten „vollständig im Kurs der Kryptowährung reflektiert sein“.

Hype um die Bitcoin Halbierung herum kann auch eine große Rolle spielen

Aber die Firma sagt auch, dass der Hype und die Vorfreude die mit den Halbierungen verbunden sind auch eine Rolle spielen können. Dies könnte Investoren überzeugen einzusteigen und eine Art selbsterfüllende Prophezeiung schaffen.

„Alle Informationen über Halbierungen sind allgemein bekannt im Vorfeld. Jedoch deuten die Daten darauf hin, dass Anleger immer noch wegen Halbierungen handeln. Dies geschieht zum Teil aufgrund vieler Berichte, dass Bitcoin Halbierungen positiv für die Kurse sind.

Selbst wenn keine logische Ursache-Wirkung-Beziehung zwischen Halbierungen und Kursen besteht, können diese Berichte einen sich selbst erfüllenden Kursanstieg verursachen. Die Marktteilnehmer versuchen Positionen einzugehen, bevor andere Marktteilnehmer dasselbe tun.“

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 − five =