Neue Bitcoin Prognose von 100.000 US-Dollar laut Analyst, sollte man jetzt noch Bitcoin kaufen?

Der Krypto-Analyst Nicholas Merten prognostiziert, dass Bitcoin und die Altcoins gerade erst am Anfang stehen. Er sagt, dass Bitcoin beim nächsten Hoch etwa 100.000 US-Dollar erreichen wird.

In einer neuen Folge von Datadash sagt Merten, dass er glaubt, dass Bitcoin in seinem nächsten Zyklus 100.000 Dollar erreichen wird. Er denkt die Coin wird zunehmend im Mainstream auftauchen, sobald sie ihr bisheriges Allzeithoch von knapp über 20.000 Dollar durchbrechen wird.

„Meine Annahme hier ist, dass Bitcoin, wie auch andere Kryptowährungen, ihren bisher größten Zyklus noch nicht durchlaufen haben. Um diese Anlageklasse wirklich aus einer Art Nischengemeinschaft, in der sie sich gerade befindet, in die breite institutionelle Welt zu führen brauchen wir mehr Mainstream-Adaption. Wie könnte es dazu kommen, dass dies in den nächsten zwei bis drei Jahren geschehen wird?

Es ist wichtig zu verstehen, dass es eine Menge Missverständnisse gibt, wenn es um die Beobachtung von Bitcoin geht. Viele Leute sehen sich den Preis von Bitcoin an und denken, dass er nicht höher als jetzt steigen kann. Und das ist ein sehr großes Missverständnis, denn man sollte sich nie auf den Preis konzentrieren. Nun, wenn der Preis steigt, ist das gut. Es bedeutet, dass Ihr Investitionswert steigt. Aber das Problem ist, dass man sich etwas anschauen muss, das man „Marktkapitalisierung“ nennt.


Wollen Sie Bitcoin kaufen? In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen den praktischsten Weg um Bitcoin zu kaufen. Schnell, sicher und einfach: die Anleitung zum Bitcoin Kauf.


Der Vergleich zwischen Kryptomärkten und der Dot-Com-Blase

Ein Vergleich zwischen den Kryptomärkten und der Dot-Com-Blase gibt laut Merten einen Einblick, wie hoch die Marktkapitalisierung von Bitcoin in Zukunft sein könnte.

Der aktuelle Bitcoin Kurs

„Wir hatten eine Bewertung von etwa 17 bis 18 Billionen Dollar auf dem Höhepunkt der Dot-Com-Blase. Dies ist sehr wichtig und signifikant, denn wir sprechen hier über Aktien. Und das Wichtigste bei Aktien ist, dass sie von den Devisenmärkten in den Schatten gestellt werden. Und das ist es, was Kryptowährungen sind. Sie sind eine aufstrebende Währung und eine spekulative Anlageklasse. Man bekommt also all die großartigen Spekulationen mit Anlagen, wie man es bei Tech-Aktien gemacht hat. Aber man erhält auch die absolute Größe und das Ausmaß der Devisenmärkte und der Speicherung von Werten.

Es ist also eine Art Mischform zwischen drei Märkten würde ich sagen. Man erhält den Aspekt der Wertspeicherung, den wir bei Gold und Silber gesehen haben, was heute etwa ein Markt von 7 oder 8 Billionen Dollar ist. Man erhält den Spekulationsraum, den wir in der Dot-Com-Blase hatten und den wir generell bei Aktien sehen konnten. Zudem erhält man auch die fundamentale Fähigkeit als Währung gesehen zu werden. Also gibt es all diese Vorteile für Bitcoin.

Wir sitzen gerade etwa 160 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung von Bitcoin. Wir haben zuvor, nur zum Vergleich, mit dem Höhepunkt der Dot-Com-Blase von 17 bis 18 Billionen Dollar gesprochen. Glauben Sie, wir haben noch einen Weg vor uns? Ich denke, das haben wir. Denn wenn wir diese Bewertungen erreichen würden, würde das bedeuten, dass Bitcoin eine 100-fache Steigerung durchlaufen wird. Das ist eine sehr einfache Rechnung. Sogar mehr als eine 100-fache Bewertung, denn wenn wir 160 Milliarden Dollar mit 100 multiplizieren, ergibt das nur 16 Billionen Dollar.“

Prognose liegt bei 2 Billionen US-Dollar Bitcoin Marktkapitalisierung für die aktuelle Rallye

Merten sagt, dass er nicht damit rechnet, dass die Bitcoin diese Werte in diesem Zyklus erreicht. Sein Ziel für den nächsten Bullenlauf ist eine Marktkapitalisierung von 2 Billionen Dollar.

„Ich habe euch bereits gesagt, dass ich erwarte, dass wir in diesem Zyklus auf 100.000 Dollar kommen werden. Das bedeutet, dass wir wahrscheinlich auf um die 2 Billionen Dollar gehen werden.“

Merten warnt davor, dass die Kursverläufe der Vergangenheit nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen lassen und dass in den risikoreichen, volatilen und aufkeimenden Krypto-Märkten alles passieren kann. Anleger könnten alles verlieren. Er weist auf die Tatsache hin, dass viele Anleger an der Spitze des letzten Bullenlaufs gekauft haben und weiterhin schwere Verluste hinnehmen müssen.

— Anzeige —

„Wenn Sie in diesen Zeiten in denen kaum jemand darüber spricht, eifrig an Bitcoin interessiert sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie einen Gewinn erzielen können. Dazu müssen Sie geduldig warten wie die Geschichte zeigt. Es gibt keine Garantie für zukünftige Gewinne und wir werden sehen ob es wieder passiert. Ich wette gerne auf die Geschichte und ich mag es, diese Art von parabolischen Anstiegen zu sehen. Es gibt nicht viele Anlageklassen die das tun. Die Mathematik ist der Grund, dass Bitcoin das tun kann. Es ist eine neue, aufstrebende Anlageklasse, also gibt es eine Menge Raum zum Wachsen.“

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 3]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.