Polizei verhaftet Bitcoin (BTC) Miner wegen Geldwäsche plus Ethereum, Ripple XRP, Litecoin, Stellar, Tron, VeChain und NEO Update

Heute geht es in unserer Übersicht um die Festnahme eines Miners in Brasilien, neue Atomic Swaps und andere Kryptothemen.

 

Bitcoin

Die brasilianische Polizei hat in der Stadt Porto Alegre einen überraschenden Fund gemacht. Bei einer Durchsuchung im Haus eines des Drogenhandels Verdächtigten fanden die Beamten eine geheime Mining-Anlage. Nach Angaben einer lokalen Nachrichtenseite bestand die Anlage aus 25 Geräten und hat einen Wert von umgerechnet 63.000 USD.

Das Bitcoin Mining selbst ist nicht illegal in Brasilien. Dennoch wurde der Mann festgenommen, da er den Strom für den Betrieb der Anlage über einen illegalen Anschluss gestohlen hatte. Die Polizei geht weiter davon aus, dass die Miner zum Waschen von Einnahmen aus Drogengeschäften genutzt wurden. Neben der Anlage stellten die Beamten auch eine Pistole und Nummernschilder sicher.

Allgemein erfreuen sich Kryptowährungen in Brasilien reger Beliebtheit. Die große Supermarktkette „Oasis Supermercados“ in Rio de Janeiro akzeptiert beispielsweise bereits Kryptowährungen als Zahlungsmittel. Seit Dezember 2018 können die Kunden dort mit Bitcoin, Bitcoin Cash und Litecoin bezahlen. Wie bereits berichtet, hält Brasilien derzeit auch den Rekord für das höchste 24-Stunden-Handelsvolumen von Bitcoin in Lateinamerika.

Bitcoin kaufen

Ripple XRP

Die British Blockchain Association hat eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Der Weg nach vorn: Die Zukunft der Distributed Ledgers“ abgehalten. An dieser Diskussion nahm auch Marjan Delatinne von Ripple Labs teil. Delatinne ist die weltweite Leiterin der Abteilung Banking bei Ripple und war früher Chefin der Unternehmensentwicklung bei Swift.

Im Rahmen der Diskussion erklärte Delatinne, dass die Finanzbranche den Wert der Blockchain erkenne. Die Banken müssten aber noch verstehen, dass die [neue] Technologie sie nicht verdrängen wolle. Ebenso sei es nicht das Ziel der Kryptowährungen, die Fiat-Währungen zu ersetzen.

 

Ethereum und NEO

Die dezentralisierte Kryptobörse Switcheo hat Atomic Swaps zwischen den Blockchains von Ethereum und NEO eingeführt. Atomic Swaps ermöglichen chain-übergreifende Transaktionen zwischen den Parteien, ohne dass eine Drittpartei für die Abwicklung notwendig ist.

Switcheo ist die erste Kryptobörse, die chain-übergreifende Transaktionen zwischen Ethereum und NEO ermöglicht.

 

Litecoin

Die neueste Ausgabe des „The Lite Podcast“ ist erschienen. In dem Podcast wird die Lightning-App-Entwicklerin Carla Kirk-Cohen interviewt. Weiter geht es um den Beta-Test von Lightning an der südafrikanischen Kryptobörse Luno.

Stellar

Pavel Matveev ist der Mitgründer der Zahlungsplattform Wirex. Wie Forbes berichtete, hat Matveev mitgeteilt, dass das Unternehmen plant, 26 Stablecoins im Stellar-Netzwerk zu veröffentlichen. Dieser Schritt soll die Massenannahme der Kryptoassets vorantreiben.

 

Tron

Auf der Tron-Plattform „TRON Arcade“ ist ein neues Videospiel erschienen. Das Spiel heißt „Dragon Castle (DC)“ und lädt die Spieler ein, Monster mit Tron (TRX) zu besiegen. Als Belohnung winken Tron- und DC-Token.

VeChain

Anlässlich des VeChain Summit 2019 hat das Unternehmen Deloitte eine interessante Ankündigung gemacht. Demnach will man bei Deloitte die „VeChainThor Blockchain“ für die Entwicklung zukünftiger Blockchain Lösungen nutzen.

Ripple XRP kaufenBildquelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.