Prognose: Bitcoin Kurs (BTC) steigt auf 500.000 USD plus Ripple XRP, Ethereum, Litecoin, Tron, Cardano und IOTA Update

Heute geht es in unserem Überblick unter anderem um eine Kursprognose für Bitcoin sowie neue Notierungen für Ripple XRP, Tron und IOTA.

 

Bitcoin Kurs

Mark Yusko ist der CEO des Kryptoinvestmentunternehmens Morgan Creek Digital. In einem neuen Interview mit BloxLive.tv erklärte Yusko, dass Bitcoin auf bis zu 500.000 USD steigen werde. Der Grund dafür seien die Vorteile, die Bitcoin gegenüber Gold biete. So sagte er:

„Man muss sich Assets in aller Welt ansehen. Gold ist ein Asset, ein geldwertes Asset. Es gilt seit 5.000 Jahren als hartes Geld (…) und es hat einen [Gesamt-] Wert von 7,4 Billionen US-Dollar. Das Gute an Bitcoin ist, dass es «digitales Gold» ist. Es ist viel einfacher zu transportieren und viel leichter zu teilen. Es ist ziemlich schwierig, einen Goldbarren aufzuteilen. Damit hat es [Bitcoin] alle zentralen Eigenschaften, um Gold überlegen zu sein.“

Weiter verwies Yusko darauf, dass die Gesamtzahl aller Bitcoin auf 21 Millionen Coins begrenzt sei. Zugleich hätten, so Yusko, die Investoren die Keys von bis zu 23 Prozent aller Bitcoin verloren. Er sehe den Kurs daher bei bis zu 500.000 USD:

„Wenn es gelingt, den Gesamtwert des Bitcoin Marktes oder des Netzwerkwertes an den von Gold anzugleichen, dann wären das etwa 7,4 Billionen US-Dollar geteilt durch 21 Millionen Coins – obwohl 21 Millionen nicht wirklich übrig sind. So kommen wir auf einen Wert von 400.000 US-Dollar, vielleicht 500.000 US-Dollar pro Coin. Wann das soweit sein wird? Vermutlich in über 10 Jahren oder sogar noch später.“

Weiter wies Yusko darauf hin, dass der aktuelle Hacking-Angriff auf die Kryptobörse Binance zeige, dass Bitcoin einen Wert verkörpere. Niemand stehle etwas, das keinen Wert habe, erklärte Yusko. Auch präsentiere sich der Markt stabil, so dass mit der Zeit immer mehr Teilnehmer hinzukommen würden.

Bitcoin kaufen

Ethereum

ETHGasStation hat einen neuen Überblick zur Ethereum-Skalierungslösung „Ethereum 2.0“ veröffentlicht. In dem Artikel zeigt das Team die Fortschritte auf und weist auf mögliche Bugs hin.

 

Ripple XRP, Tron und IOTA

Die in Hongkong ansässige Kryptobörse Trade.io hat über Twitter neue Notierungen angekündigt. Dazu gehören Ripple XRP, Tron (TRX) und IOTA. Auch die weniger bekannte, auf Zcash basierende Coin „SnowGem“ (XSG) findet sich unter den Neunotierungen.

Angaben dazu, wann die Notierungen erfolgen und welche Handelspaare angeboten werden sollen, machte die Kryptobörse nicht.

 

Litecoin

Zusammen mit Ellipal hat die Litecoin Foundation ein neues Hardware-Wallet herausgegeben. Das Wallet mit Litecoin-Logo hat ein etwa 10 cm großes Display, eine Kamera und ist vollständig verbindungslos. Es unterstützt Litecoin sowie 22 andere Kryptowährungen. Dazu gehören Bitcoin, Ethereum, Ripple XRP und Stellar Lumens. Der Preis des Gerätes ist auf der Website der Litecoin Foundation mit 149 USD angegeben.

 

Cardano

Der technische Forschungsleiter von Emurgo.io, Sebastien Guillemot, hat sein monatliches Update veröffentlicht. Darin beschreibt Guillemot, welchen Fortschritt die Entwickler mit Cardano machen.

Emurgo ist der wirtschaftliche Entwicklungszweig von Cardano. Dort unterstützt man Unternehmen bei der Integration der Blockchain.

 

 

 

Bildquelle: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

1 Kommentar

  1. X sagt

    „Weiter wies Yusko darauf hin, dass der aktuelle Hacking-Angriff auf die Kryptobörse Binance zeige, dass Bitcoin einen Wert verkörpere. “

    Der Satz ist völlig idiotisch. Ein direkter Beweis, dass Bicoin einen Wert verkörpert, ist der jeweilige Tageskurs.

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.