Prognose: Bitcoin Kurs erreicht im nächsten Jahr neues Allzeithoch nach wildem Ritt für Bitcoin, Ethereum und Ripple XRP im Jahr 2019

Die auf Kryptowährungen fokussierte Investmentfirma Blockchain Capital veröffentlichte gerade eine Retrospektive auf den Krypto-Markt im Jahr 2019. Zudem veröffentlichte sie eine Reihe von kühnen Bitcoin- und Krypto-Vorhersagen für das neue Jahr.

Der Bericht zitiert die aufkommende Glaubwürdigkeit von Bitcoin als unkorrelierte Anlage und eine breite Erholung des Krypto-Marktes insgesamt als zwei der wichtigsten Höhepunkte des Jahres 2019.

„Der Krypto-Assetmarkt erholte sich 2019 und stieg um 〜56% bis zum 30.11. Wichtige Hauptthemen sind die anhaltende Dominanz von Tether unter den Stablecoins und der Anstieg und der anschließende Rückgang der IEOs.

Das Vertrauen in Bitcoin wuchs, als sich die Perspektive von einem Wertspeicher hin zu einem potenziellen „sicheren Hafen“ verlagerte. Ethereum behauptete seine Position als führende Smart Contract Plattform, wobei sich „Decentralized Finance (DeFi)“ als stärkster Anwendungsbereich herausstellte.“

Der Bericht nennt Ethereum neben Bitcoin als einen der größten Treiber für die allgemeine Markterholung. Andererseits hatte Ripple XRP im Laufe des Jahres 2019 zu kämpfen.

Bitcoin ist derzeit 94% in diesem Jahr gestiegen, von 3.739 USD auf 7.271 USD zum Redaktionszeitpunkt laut den aktuellen Krypto-Kursen. Ethereum hat seit Jahresbeginn einen Anstieg von 8% von 133,57 auf 144,50 USD verzeichnet. Ripple XRP ist in diesem Jahr um 60% gesunken, von 0,3520 USD auf den aktuellen Kurs von 0,2197 USD.

blank
Quelle: Blockchain Capital

Was seine Prognosen für 2020 betrifft so sagt das Unternehmen, dass der Bitcoin Kurs wahrscheinlich sein Allzeithoch von fast 20.000 US-Dollar „durchbrechen“ wird. Dies wurde auf dem Höhepunkt des Krypto-Marktrausches 2017 gesetzt.

Highlights der Bitcoin Prognose für 2020

  • Zielbetrag für das in DeFi gebundene Kapital: 5 Mrd. USD.
  • Facebooks Libra erhält die Genehmigung zur Einführung einer Dollar-gestützten Stablecoin aufgrund der zunehmenden Konkurrenz aus China.
  • Bitcoin Stier und Unternehmer John McAfee liegt falsch wenn es darum geht, dass Bitcoin 1 Million Dollar erreicht.
  • Wichtige Kryptobörsen halten sich von Privacy-Coins fern und delisten sie.

Blockchain Capital vergleicht die Blockchain- und Kryptoindustrie mit den Anfängen des Internets.

Eine Onboarding-Phase ist derzeit im Gange sagt das Unternehmen. Hierbei entsteht die meiste Nutzung von Kryptowährungen im Bereich der Kryptospekulation und des Börsenhandels.

Der Bericht vergleicht Kryptobörsen mit den führen Internet-Pionieren Prodigy und AOL. Dies waren zwei der ersten Unternehmen, die den Mainstream-Verbrauchern einen einfachen Zugang zum Internet ermöglichten.

Quelle: Blockchain Capital

Der Bericht hebt die Verbesserung der Kursfindung aufgrund der Futures von Bakkt und CMC als Zeichen einer weiteren Institutionalisierung der Kryptomärkte hervor.

Was die globale Regulierung von Kryptowährungen betrifft, so sagt Blockchain Capital, dass die Situation nach wie vor äußerst komplex ist. Viele Länder versuchen sich erst mit der neuen Technologie auseinanderzusetzen.

Den vollständigen Bericht kann man hier einsehen.

— Anzeige —

blank

Textnachweis: Dailyhodl Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 + fourteen =