Riesige Bitcoin Transaktion über 633 Millionen USD im Gange, Whale Alert schlägt Alarm

Das Twitter Konto „Whale Alert“ hat eine riesige Bitcoin (BTC) Transaktion aufgedeckt. Dabei wurden über 100.000 Bitcoin im Wert von mehr als 633 Millionen USD transferiert.

Die Transaktion mit ihrem Wert von mehr als einer halben Milliarde USD sorgten für Aufsehen unter den Kryptotradern. Man spekulierte, wer die Beteiligten der Transaktion sind und was für Gründe sie haben.

Nachdem er die Transaktion entdeckt hatte, wies „Whale Alert“ darauf hin, dass die Bewegung mit einer internen Übertragung vom Krypto-Giganten „Xapo“ verbunden ist.

Xapo lagert Bitcoin (BTC) in Geheimbunkern

Xapo ist ein Unternehmen aus Hongkong. Bekannt ist Xapo für seine netzunabhängigen Geheimbunker, in denen es Millionen von Bitcoin auf fünf Kontinenten (darunter auch in den Schweizer Alpen) im Auftrag seiner Kunden lagert. Dies geschieht im sogenannten „Cold Storage“.

Ein Bericht von Bloomberg zeigte auf, dass es etwa zwei Tage dauert, bis die Kunden ihre bei Xapo gelagerten Bitcoin abheben können. Zu dem Prozess gehören das Scannen von Fingerabdrücken und auch eine Pulsmessung. Damit will man verhindern, dass Verbrecher abgeschnittene Hände zum Entsperren der Bitcoin verwenden.

blank
Der Bitcoin (BTC) Kurs am 03.04.2020

Der genannte Transfer von Xapo war jedoch nicht die einzige große Transaktion der letzten Zeit. Vielmehr haben fünf andere „Wale“ (Anleger, die große Mengen an Kryptowährungen besitzen) in den letzten 24 Stunden insgesamt 5.687 Bitcoin im Wert von 35,6 Millionen USD bewegt. Drei dieser Transfers betrafen die Übertragung von Bitcoin von unbekannten Wallets an Kryptobörsen. Bei den beiden anderen Transaktionen geschah das Umgekehrte. Dort transferierten die Beteiligten Bitcoins von Kryptobörsen auf unbekannte Wallets.

Ripple Labs bewegt viel Ripple XRP

Auch Ripple Labs hat in der letzten Zeit große Mengen seiner Kryptowährung Ripple XRP bewegt. So hat das Unternehmen zuletzt turnusmäßig eine Milliarde Ripple XRP von einem Treuhandkonto transferiert. Die Coins verteilte man dann auf drei verschiedene Wallets.

Diese Transaktion ist Teil der Verwaltung der Ripple XRP durch Ripple Labs. Die aus der Verwahrung genommenen Ripple XRP verkauft das Unternehmen. Wenn nicht alle Coins verkauft werden, zahlt Ripple Labs die verbleibenden Coins wieder auf ein Treuhandkonto ein.


Willst du Bitcoin kaufen? In dieser Anleitung erfährst du, wie das schnell, einfach und sicher geht.

Bild: Pixabay

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × three =