Ripple gewinnt weiter an Liquidität durch neues Listing an Nasdaq-verbundener Kryptobörse

Vorgestern hatten wir von einem CNBC-Interview mit dem Ripple-CEO Brad Garlinghouse anlässlich der Konferenz „Money20/20“ berichtet. Garlinghouse hatte dabei die Wichtigkeit der Liquidität betont. Diese steht den Banken zur Verfügung, wenn sie xRapid für die Abwicklung internationaler Zahlungen verwenden. Die Liquidität Ripples (XRP) beruht auf seiner Notierung an möglichst zahlreichen Kryptobörsen. Die neuesten Notierungen Ripples betreffen ZebPay, Revolut und SBI Virtual Currencies (VCTRADE).

Aktueller Ripple Kurs, Quelle https://www.kryptovergleich.org/coin/ripple/. Hier kann man Ripple kaufen

Es überrascht daher nicht, dass Ripple kürzlich erhebliche Unterstützung für eine Notierung an einer neuen Kryptobörse erhielt. Dies betraf die in Gründung befindliche Kryptobörse DX.Exchange. Die Zustimmung zeigte sich besonders bei einer Abstimmung auf Facebook. Bemerkenswert ist dabei auch, dass die Abstimmung auf wirklich dezentrale Art und Weise durchgeführt wurde. Das Ergebnis der Abstimmung war eindeutig. Die Ripple Community auf Facebook sprach sich überwiegend dafür aus, XRP an der Kryptobörse zu notieren.

Abstimmungsergebnisse wurden via Twitter bekanntgegeben

Im Hinblick auf die Abstimmung und die Notierung von XRP meldete sich DX.Exchange über Twitter. Dort schrieb das Unternehmen:

„Hier der Gewinner unserer Facebook-Abstimmung: Ripple wird zum Start von DX-Exchange verfügbar und ein wesentlicher Teil unserer Community sein“.

Die Ankündigung begleitete ein Video. Dieses gab einen kurzen Überblick zu Ripple. Das Video zeigte auch die Erfolge Ripples auf. Diese bezogen sich vor allem auf das Ziel Ripples, weltweite Zahlungen beinahe augenblicklich abzuwickeln.

Die Börse DX.Exchange baut auf der marktführenden Technologie von NASDAQ auf. Derzeit können sich Interessenten auf der Webseite vorregistrieren. Wenn DX-Exchange in Betrieb ist, will man es Privatpersonen und Institutionen ermöglichen, dort Kryptowährungen gegen Fiatgeld zu tauschen. Auch ein Rücktausch in Fiatwährungen soll möglich sein. Die Kryptobörse hat eine Lizenz des Estnischen Ministeriums für Wirtschaftsfragen und Kommunikation. Als ihre Grundwerte sieht die Börse Transparenz und Sicherheit an. Daher will das Unternehmen die Einlagen der Nutzer auf der Plattform mit modernen Verschlüsselungsmethoden sichern.

Ripple Kurs konnte leicht zulegen

Bei Redaktionsschluss hatte XRP einen Kurs von 0,68 USD. Das bedeutete ein Plus von 2 % in den vorangegangenen 24 Stunden. Die generelle Stimmung an den Kryptomärkten ist ein zunehmendes Gefühl der Stabilität. Bitcoin (BTC) bewegt sich langsam aber sicher  zurück auf eine willkommenes Niveau. Bei Redaktionsschluss handelte man die Coin für etwa 7.700 USD. Auch die Gesamtmarktkapitalisierung der Kryptomärkte blieb in der ersten Wochenhälfte über der Marke von 330 Milliarden USD. Es bleibt zu hoffen, dass sich dieser positive Trend fortsetzt.

Quellen: CNBC, Twitter, DX.Exchange, Bild: Pixabay

Auch interessant Mehr vom Autor

Kommentar schreiben

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.